Podcast

Podcast-Tipps: Hermès, Belstaff und Gucci

(Gugu Mbatha-Raw im Gespräch mit Scarlett Curtis; Bild: Gucci)

Ein Großteil der Horstson-Leser (und übrigens der Horstson-Autoren) befindet sich aktuell im Home Office. Das, was anfangs sogar ein wenig lustig war, entwickelt sich spätestens in der zweiten Woche zu einer kleinen Herausforderung.
Damit einem zu Hause nicht die Decke auf den Kopf fällt, haben wir hier zwei Podcast-Tipps, die die Zeit des Wartens auf das Ende der Ausgangsbeschränkungen vielleicht etwas verkürzen.

In den neuen Hermès-Podcast-Episoden erzählen Hermès-Persönlichkeiten von ihren verrücktesten Träumen. Pierre Hardy (Kreativdirektor für Schuhe, Schmuck und High Jewellery von Hermès, sowie Designer der Beauty-Objekte), Axel Beaufort (Direktor für Design und Ingenieurwesen von Hermès Sur Mesure) und Godefroy de Virieu (Direktor der Hermès-Kreativschmiede „petit h“) teilen mit uns ihre ganz persönliche Vorstellung von Arbeit. Von den omnipräsenten Home Offices ist nicht die Sprache, stattdessen wird es utopisch.

Während Hermès erst 2019 mit den „Le Monde d’Hermès“-Podcasts an Start ging, ist Gucci schon ein alter Hase im Audio-Entertainment. Der im Mai 2018 gestartete Gucci-Podcast-Kanal bietet bis heute 28 Episoden. Dazu gehört aktuell eine Folge mit Schauspielerin Gugu Mbatha-Raw, die mit der Schriftstellerin und Aktivistin Scarlett Curtis über Feminismus, kulturelle und globale Themen und die Bedeutung neuer Dialoge spricht, sowie ein Gespräch zwischen dem Dreisternekoch Massimo Bottura und seinem alten Schulfreund, dem Gucci-Präsidenten und CEO Marco Bizzarri.
Der Podcast-Kanal von Gucci ist auf Spotify, Apple Podcasts und Soundcloud verfügbar.

Last but not least widmet sich Belstaff in dem hauseigenen Podcast den Fragen, wie man heute einen Lebensweg, der außergewöhnlich ist, definiert? Ist es mutige Individualität oder die Überwindung persönlicher Ängste? Bloße Tapferkeit oder die reine Entschlossenheit, erfolgreich zu sein? Die Frage ist insofern interessant, als dass sich die Gesellschaft und somit auch die Lebenswege der Menschen durch die aktuelle Situation ändern wird.
In der zweiten Staffel von „The Road Less Travelled“, so der Name des Belstaff-Podcast, der übrigens von dem Dokumentarfilmer Reggie Yates präsentiert wird, geht es darum, zu verstehen, was der weniger befahrene Weg in der modernen Welt bedeutet.
Yates‘ Gäste sind Riz Ahmed, James Norton, Holliday Grainger, Ben Ainslie und Mark Strong.
Zu streamen ist „The Road Less Travelled“ über Apple Podcasts und Spotify.

Hoffen wir, dass wir die Podcasts bald wieder im Schwimmbad oder beim Sonnenbaden am Meer hören können …

No Comments

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.