Coffee Table Book

Nikolai von Bismarck und Kim Jones präsentieren „The Dior Sessions“

(Dior – The Dior Sessions; Germain Louvet; © Nikolai Von Bismarck)

Googelt man nach Nikolai von Bismarck, stößt man gleich auf einen Beitrag der Kollegen des Online-Magazins „Très Click“: »6 Fakten, die ihr jetzt über Kate Moss‘ neuen Boyfriend wissen müsst«, steht da geschrieben. En détail ist es seine Verwandtschaft zu Otto von Bismarck (Urenkel), er ist super vernetzt in der Londoner Society, er hat eine Schwäche für Models und Töchtern von Rock-Musikern, seine Mutter Debonnaire hat ihn mit Kate Moss bekannt gemacht, er ist unter 30 (na ja, der Beitrag ist vier Jahre alt, mittlerweile ist er 32) und er ist ein erfolgreicher Fotograf.
Nun kann ich nicht einschätzen, inwieweit Nikolai von Bismarck wirklich eine Schwäche für Models hat, kann aber berichten, dass er sein Fotografentalent mit einer äußerst spannenden Zusammenarbeit mit Kim Jones und Dior unter Beweis gestellt hat: „The Dior Sessions“.

„The Dior Sessions“ ist ein Buch, das aus der Begegnung von Kim Jones, dem Künstlerischen Leiter der Dior Herrenkollektionen, mit Nikolai von Bismarck entstanden ist: eine Serie von Porträts in Schwarz-Weiß, ebenso intim wie aufschlussreich, von bekannten oder anonymen Gesichtern, die zu den kreativen Szenen gehören, die den Jones, von Bismarck und dem Haus Dior nahe sind.
Blättert man durch „The Dior Sessions“, stößt man auf Persönlichkeiten aus Kunst, Sport und Film, die die Kraft der Mode über verschiedene Kulturen hinweg und weltweit illustrieren. So stößt man in über 100 Fotos auf Abbildungen von Robert Pattinson und Bella Hadid, Prinz Nikolai von Dänemark, Naomi Campbell, A$AP Rocky, DJ Diplo oder den Künstlern Daniel Arsham und KAWS, sowie Nikolai von Bismarcks Girlfriend Kate Moss.

Der Erlös von „The Dior Sessions“ wird übrigens an den „Teenage Cancer Trust“ übergeben, einer gemeinnützigen Organisation, die sowohl Kim Jones als auch Nikolai von Bismarck am Herzen liegt.
„The Dior Sessions“ ist bei Rizzoli New York erschienen und ist ab Herbst erhältlich. Weihnachten steht übrigens vor der Tür …

No Comments

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.