Allgemein

Louis Vuitton Spring-Summer 2016 – Pearl Harbor by Kim Jones

LOOK_1-2
LOUIS VUITTON Men Spring-Summer 2015/2016 Collection © Louis Vuitton Malletier – All rights reserved

Das Tollste an der Show der Louis Vuitton-Kollektion war, dass Nile Rodgers das große Glashaus im Park André Citroën, in dem traditionell Vuittons Männerschauen abgehalten werden, in eine furiose Music Hall verwandelte. Die Zuschauer wippten sofort mit und im Nu war eine wunderbare Stimmung – seitdem geht mir übrigens der Soundtrack der Show nicht mehr aus dem Kopf. Schade nur, dass diese Stimmung nicht auf die Models übersprang, die eher stoisch und bemüht mit eher erstarrter Miene eine Kollektion präsentierten, in der uns Kim Jones – getreu dem Motto des Hauses – auf eine Reise schickte.
LOOK_11
LOUIS VUITTON Men Spring-Summer 2015/2016 Collection © Louis Vuitton Malletier – All rights reserved

Die selbstverständliche Mode der urbanen Großstädte, angereichert mit allerlei Souvenirs und traditioneller Kleidung und Handwerk – das kann man bei Vuitton perfekt. Eines der vielen Highlights waren die leichten Bomber, die an „Boxer“-Jacken erinnern und mit T-Shirts in Viskose Satin mit exotischen Prints auf blauen und roten Untergründen getragen wurden. Die Designs und Schnitte von thailändischen Lahu Völkern – umgesetzt auf Baseball Shirts in bestickter Seide.
Traditionelle Materialien, wie von Hand gefärbtes natürliches Kobe Leder, wird für traumhafte Taschen und Backpacks benutzt, die man auch in der Hand tragen kann.
LOOK_22LOOK_13
LOUIS VUITTON Men Spring-Summer 2015/2016 Collection © Louis Vuitton Malletier – All rights reserved

Must-have verdächtig sind die T-Shirts, Sweatshirts und Schals mit dem Spruch „Volez – Voguez – Voyagez“. Es wird bei Kim Jones klar, das sich Formal- und Sportswear immer mehr vermischen und das man simple Teile durch üppige Prints oder wertvolle Stickereien veredelt. Ist es etwas simpel, darf es beim Material gern teurer und etwas mehr sein. Die Lederjacken mit Rallye Streifen erinnern an die Verbindung Vuittons zu den großen Rallyes wie „Paris – Dakar“ und natürlich auch an die Kofferstreifen. Gepäckstreifen und Initialen liefern auch die Motive für superschöne Tücher und Schals.
LOOK_9LOOK_26
LOUIS VUITTON Men Spring-Summer 2015/2016 Collection © Louis Vuitton Malletier – All rights reserved

Die Taschen haben in der Kollektion einen besonders großen und kreativen Part. Von der Collegemappe bis zum Bagpack – viele Neuentwicklungen und Re-Interpretationen in neuen Materialien und Designs, von denen so manche das Potenzial haben, zum verdienten Klassiker zu avancieren.
LOOK_21LOOK_12
LOUIS VUITTON Men Spring-Summer 2015/2016 Collection © Louis Vuitton Malletier – All rights reserved

Simple, gut geschnittene Trenchcoats und bequem geschnittene Hosen unterstreichen das urbane Konzept und zeigen, dass die meisten Männer zwar Neues wollen, es aber immer mit dem Gewohnten verbinden wollen. Nile Rodgers sagt über seine Zusammenarbeit mit Kim Jones: „Ich liebe es, mit Kim Jones zusammenzuarbeiten. Für Jones ist die Verbindung von Musik und Kreation sehr wichtig und pure Inspiration. Für mich wiederum ist es toll zu sehen, was sich Jones für den nächsten Schritt in der Mode ausdenkt und trotzdem berücksichtigt, was man gerne trägt.“
LOOK_35LOOK_34
LOUIS VUITTON Men Spring-Summer 2015/2016 Collection © Louis Vuitton Malletier – All rights reserved

Selbstverständlichkeit mit großer Detailliebe – ein guter Weg für Louis Vuitton, um sich in der Hochwertigkeit von anderen Labels zu unterscheiden und trotzdem tragbar zu sein. Die Accessoires bilden diesmal unschlagbare Akzente. „Volez – Voguez – Voyagez“ wird zumindest als Schal in meinem Kleiderschrank landen.
17JPG
LOUIS VUITTON Men Spring-Summer 2015/2016 Collection © Louis Vuitton Malletier – All rights reserved

Die Reisen, die Kim Jones für Louis Vuitton unternimmt, enthalten immer Überraschungen, die aber niemals überfordern. Der Designer versteht es, seine Liebe zu Mustern und Grafik-Künstlern spielerisch aber nicht übertrieben umzusetzen. Die „Pyjamas“ und Seidenjacken werden wir im nächsten Jahr sicherlich auf vielen Sommerpartys sehen. Nile Rodgers wird spätestens dann richtig dazu auflegen – „Volez – Voguez – Voyagez“ …

You Might Also Like

  • Siegmar
    29. Juni 2015 at 15:34

    Schöner Artikel, die schmal geschnittenen Hosen mit dem hohen Bund find ich toll. leider sind mir die meisten Kollektionen dieses mal „zu „verspielt“, die „Baseball-Jacken und Pyjamas sind ab 35 +für mich nicht mehr tragbar .

  • Horst
    29. Juni 2015 at 16:30

    Ich mag insbesondere die Tücher/ Schals! Bei den kurzen Hosen bin ich, wie so oft, etwas unschlüssig!

  • Monsieur_Didier
    29. Juni 2015 at 17:22

    …es war selten so teuer, billig auszusehen 😉

    …aber die Taschen und Rucksäcke sind, wie immer, ganz toll…!