Allgemein

Louis Vuitton Serenissima Run 2012

Eins vorweg: Ich habe kein Mitglied der Fürstenfamilie von Monaco gesehen – dafür aber jede Menge andere Eindrücke und Fotos von meinem kleinen Ausflug Anfang der Woche in den Stadtstaat an der Mittelmeerküste mitgebracht. Grund der Reise war ein ganz besonderer Anlass: Der Louis Vuitton Serenissima Run 2012 – eine Rallye von 43 Fahrzeugen, die sich von Monte Carlo aus in Bewegung setzen, um über Frankreich, die Schweiz und Italien nach Venedig zu gelangen.

Bei dem Louis Vuitton Serenissima Run handelt es sich übrigens nicht nur um ein einfaches Sponsoring des Rennens durch Louis Vuitton, denn die Geschichte des Hauses ist eng mit der Automobil-Geschichte verwoben: Seit der Fertigung der ersten für den automobilen Transport geeigneten Koffer im Jahre 1897 verbindet die Kunst des stilvollen Reisens Louis Vuitton mit der Welt der Automobile – so wurden damals z.B. speziell geformte Koffer für einzelne Automobilmodelle hergestellt.

Am Tag vor dem Rennen hatte man die Chance, die 43 Oldtimer (allesamt perfekt restauriert) aus der Nähe zu betrachten, was ich natürlich auch gemacht habe. Stattgefunden hat diese „Autoschau“ zwischem dem legendären Grand Hôtel de Paris und dem Hôtel Hermitage im Zentrum von Monaco – was eine atemberaubende Kulisse für die Oldtimer hergab:





Am Dienstag haben sich dann die Wagen auf einen langen Weg gemacht: Immerhin 1.400KM gilt es in den nächsten Tagen zurückzulegen – Ziel ist Venedig (mit Stationen in Menthon-Saint-Bernard, Stresa, Verona und Fiesso d’Artico), wo Interessierte noch 2 Tage die Chance haben, die Autos zu besichtigen.
Hier noch ein paar Impressionen vom Start auf dem Platz vor dem Casino:

Wer jetzt Geschmack auf einen solchen Wagen bekommen hat – kein Problem: Die Schätzpreise für die Traumautos liegen bei 1.000.000€ – Aufwärts.

  • Johan
    26. April 2012 at 14:26

    Da freut sich das Auge! Schöne Eindrücke!

  • Siegmar
    26. April 2012 at 15:24

    hätte ich mir auch gerne angesehen, wunderschöne Wagen und das Wetter war ja auch sehr gut.
    Eigentlich mag ich Monte Carlo nicht, da laufen immer die Geißens und die Baronin Brandstetter rum.

  • Monsieur_Didier
    26. April 2012 at 15:35

    …die Baronin Brandstätter ist ganz ganz großes Kino…
    @ Herr Horst: …die hat nen Look 😉

  • Thomas
    26. April 2012 at 20:04

    Wundervoll Autos! Ein wenig neidisch bin ich, hätte gerne das Wetter in Monte Carlo genossen!

  • Horst
    27. April 2012 at 01:01

    @siegmar ja, das war echt doll das Erlebnis! War für mich das erste mal Monaco und es ist halt alles etwas schicker aber spannend…

    @didier kenn ich, klar. Aber auch nicht gesichtet.. 🙂

  • Joel
    27. April 2012 at 15:29

    Wenn sich das alles so ansieht, kommt ja doch ein bisschen Neid auf! Das muss ein großartiges Gefühl sein, sich zwischen solchen stilvollen Autos zu bewegen!

  • iHeartBerlin.de » Blog Archive » The Louis Vuitton Classic Serenissima Run in Monaco
    27. April 2012 at 18:51

    […] was invited along with the bloggers from Materialiste, Luxery Design and Horstson whom I spent a great time with in Monaco. It’s always great for me to connect with other […]

  • Monsieur_Didier
    27. April 2012 at 19:30

    …Neid ist ein Kompliment, weil man sich Neid hart erarbeiten muss…
    Mitleid bekommt man gratis geschenkt… 😉