Männermode

Lookbook: A.P.C. Frühling/Sommer 2018

(A.P.C. Frühling/Sommer 2018; Bilder: A.P.C.)

A.P.C., also das „Atelier de Production et de Création“, präsentierte vor wenigen Tagen in Paris die Frühling/Sommer-Kollektion für 2018. Jean Touitou, Gründer des französischen Labels, steht mit Sicherheit nicht für extravagante Mode, sondern für Entwürfe, die in einer Pressemitteilung mal als „ein wenig frigide“ beschrieben wurden. Touitou meint damit die Subtilität, mit der seine Mode zwar verführt und begehrt, sie aber ihre Sexyness nicht offensichtlich zur Schau stellt, wie er im Interview mit der Zeit erklärte.

A.P.C. Frühling/Sommer 2018; Bilder: A.P.C.

Schaut man sich das Lookbook zur 80er-Jahre inspirierten Frühling/Sommer-Kollektion an, weiß man zwar nicht ganz genau, wie Jean Touitou das meint, aber vermutlich war die Aussage eher auf die Damemode des Labels gemünzt. Trotzdem (oder gerade deshalb) gefällt mir die äußerst entspannte Kollektion, wobei ich (noch) keinen Zugang zum allgegenwärtigen Bauchtaschen-Revival bekomme …


A.P.C. Frühling/Sommer 2018; Bilder: A.P.C.

A.P.C. Frühling/Sommer 2018; Bilder: A.P.C.

A.P.C. Frühling/Sommer 2018; Bilder: A.P.C.

A.P.C. Frühling/Sommer 2018; Bilder: A.P.C.

A.P.C. Frühling/Sommer 2018; Bilder: A.P.C.

You Might Also Like