Kampagne

Kampagne: Jil Sander Frühling/Sommer 2020

(Jil Sander Frühling/Sommer-Kampagne 2020; Bild: Olivier Kervern)

Eigentlich schön, dass es Marken wie Jil Sander gibt: Immer ein wenig zu verkopft, setzen sie Lucie und Luke Meier ihren eigenen Stil fort, ganz ohne den Eindruck zu vermitteln, nur der Absatzwirtschaft zu folgen. „Das System ist krank, wenn das Marketing dem Designer vorschreibt, wie seine Mode auszusehen hat“, wie Alessandro Michele mal erklärte (Quelle: SZ-Magazin, via Profashionals). „Erst muss die Mode kommen, dann die Strategie, sie zu verkaufen. Ist es umgekehrt, stirbt die Mode.“
Nun steht das Design von Michele für Gucci für etwas ganz anderes, als das von Lucie und Luke Meier für Jil Sander, dennoch gibt es einen gemeinsamen Nenner: Sie machen einfach ihr Ding und das kommt beim Betrachter an (zumindest bei mir, möchte ich da ergänzen). Während Gucci in aller Munde ist, wurde es in den letzten Jahren etwas ruhiger um Jil Sander.

Auch die Kampagnen beider Labels unterscheiden sich: Bei Gucci überzeichnet; bei Jil Sander ruhig und fast poetisch. So nehmen die Bilder zur Frühling/Sommer-Kollektion den Betrachter mit auf eine kleine Reise nach Sizilien und Palermo.
Die Kampagne – geschossen von Olivier Kervern – vermittelt als Kontrast zur Kollektion schöne Landschaften und regelrecht Textur einer Stadt. Harmonie in Gegensätzen, offene Felder und Barock, fließende und skulpturale Formen, männlich und weiblich, Beton und Spitze. Archetypen, asketisch und – wie Sizilien und Palermo auch – ein stückweit sinnlich.

„Diese Fotografien sind abstrakt und sensibel zugleich; scharf, zart und äußerst ehrlich“, wie Lucie und Luke Meier erklären. „In diesen Umgebungen und Gebäuden, in diesen Porträts hat Olivier genau die Emotionen eingefangen, die wir beabsichtigt haben. Es war eine wahre Freude, mit ihm zu arbeiten.“ Marketingmenschen schlagen wahrscheinlich die Hände über den Kopf zusammen, wie sie die Bilder das erste Mal sehen. Diesen Luxus muss man sich erst mal leisten können …

Jil Sander Frühling/Sommer-Kampagne 2020
Creative Direction: Lucie and Luke Meier
Art Direction: Heiko Keinath
Fotograf: Olivier Kervern
Video: Stephen Kidd
Haare & Make-up: Mark Hampton

No Comments

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.