Allgemein

Jean Paul Gaultier beendet Ready-to-Wear Kollektionen

Jean Paul gaultier Lindex
Bild: Lindex

Jean Paul Gaultier gab heute gegenüber der Women’s Wear Daily bekannt, seine Ready-to-Wear Kollektionen aufzugeben und sich in Zukunft der Haute Couture, den Düften und Kooperationen zu widmen – und das hat er, wenn ich das so sagen darf, in sehr ehrlichen Worten gemacht. Ohne Umschweife hat er die Schlagzahl, in der heute Kollektionen auf den Markt geworfen werden und die daraus resultierende mangelnde Kreativität als Grund genannt:

Wir haben innerhalb des Unternehmens die aktuelle Lage mit all ihren Möglichkeiten durchgesprochen und sind zu einem eindeutigen Ergebnis gekommen:
Seit einiger Zeit habe ich meine wahre Erfüllung in der Arbeit an der Haute Couture gefunden, die es mir erlaubt, meine Kreativität und meine Vorliebe für Experimente auszuleben. Zur gleichen Zeit hat sich die Ready-to-Wear erheblich weiterentwickelt. Handelsbeschränkungen, sowie die Schnelllebigkeit der Kollektionen lassen weder die Freiheit noch die nötige Zeit für neue Ideen und Innovationen.
Nach mehr als 38 Jahren in der Männer- und Frauen Ready-to-Wear scheint es an der Zeit, sich in erster Linie um die Entwicklung der Haute Couture, der Düfte und bestimmter Kooperationen zu konzentrieren.
Es ist für mich ein neuer Anfang und ich werde wieder meine Kreativität, ohne Einschränkungen, ausleben können.

Die Entscheidung kann ich verstehen, verursacht bei mir allerdings ein ungutes Gefühl in der Magengegend, wenn ich in die Zukunft schaue: Man muss kein Orakel sein, um zu wissen, dass es anderen renommierten Labels und Designern ähnlich ergehen wird – wer kann schon bei einem gefühlt täglich wechselnden Sortiment, das auf den Stangen des Highstreet-Giganten rumhängt, mithalten?

Die letzte Gaultier Frauen Ready-to-Wear wird am 27.September während der Fashion Week in Paris gezeigt.

You Might Also Like

  • Monsieur_Didier
    15. September 2014 at 22:36

    …ich frage mich schon seit langem, wie die einzelnen Macher, wenn auch mit einem perfekt eigespielten Team etc. den gewaltigen Output und die Unmenge an geforderten Ideen bewältigen können…

    ein folgerichtiger Schritt und für mein Gefühl ehrlich und offen kommuniziert…

  • PeterKempe
    16. September 2014 at 00:04

    Chapeau Gaultier! Nicht nur, dass er in Würde und mit Humor älter wird, sondern er macht das einzig Richtige: Warum sollte er der echte Revolutionen gemacht hat, sich dem Mass Market Gesetzen unterwerfen, nach denen die Konzerne heute meinen, hochwertiges auf den Markt zu werfen. Super Jean Paul und ich freu mich auf seine Couture Kollektionen, denn die kann er dann noch besser machen. Einer, der endlich die Konsequenzen zieht! Super!