Milan Fashion Week

It’s Milano Babe – The Gentle Gucci Coast Guys

12_Serge11_Mihai
Bilder: Gucci

Eine der schönsten und tragbarsten Überraschungen der Mailänder Herrenschauen war die Frühjahr-Sommer 2015 Kollektion der Designerin Frida Giannini für das florentinische Traditionshaus Gucci.
Manche Designer möchten das Rad immer wieder neu erfinden, ein Ansatz, den Giannini überhaupt nicht mag. Klassisches Sommerthema (Maritim), dazu klassische Interpretation von Schwarz-Weiß, gewürzt mit einer winzigen Prise Türkis – so könnte das nüchterne Credo lauten, aber die Gucci Frühjahrskollektion ist viel viel mehr …
17_Max16_Baptiste
Bilder: Gucci

Gepflegt und im wahrsten Sinne des Wortes schön erscheint der Sailor Look in Marine, kombiniert mit Weiß und einem strahlenden Rot, das an die Bommel der Matrosenmützen erinnert. Jedes Teil ein Lieblingsteil: ob der klassische Sweater mit dem großen Crest Emblem darauf, die zweireihigen Cabanjacken, Pullis aus Patent-Strick oder die Jacken, die Erinnerungen an die Uniformen von Kabinenstewards wach werden lassen. Klassischer, zeitloser und dauerhafter kann eine Sommergarderobe nicht sein.
26_Alex28_Clement
Bilder: Gucci

Die großen Seesack-Taschen wurden schon auf dem Runway die erklärten Lieblinge der Fashion Crowd und die klassischen Horsebit-Loafer, die im letzten Jahr Jubiläum feierten, kommen in der weißen Sommer-Version daher. Überhaupt feiert dieser Schuh eine Renaissance par excellence und zum Winter sollte auf keiner Einkaufsliste einer dieser Jahrhundertklassiker fehlen. Ob Delon, Sammy Davis, Jr. oder Dustin Hoffmann – alle trugen diesen Schuh und er ist einer der Gründe, warum es Gucci schon so lange gibt.
35_Florian36_George
Bilder: Gucci

Die gepaspelten Clubsakkos und die weiteren Hosen mit Seemansklappe und dekorativen Knöpfen erinnern ein bisschen an eine italienische Kollektion von Polo Ralph Lauren, die aber mit der Feinheit und Nonchalance umgesetzt wird, die nur die Nachfahren der Römer beherrschen. Frida Gianninis Handschrift ist raffiniert-tragbar und gerade das ist es, was ihr manchmal auch angekreidet wird. Trotzdem ist es Gucci hoch anzurechnen, dass das Haus sehr italienische und europäische Kollektionen macht, und trotz neuer Märkte sehr auf ihre lokalen Kunden eingeht. In Mailand wurde eine Herren-Filiale eröffnet, die sich ganz speziell den regionalen Bedürfnissen stellt und sogar besondere Produkte anbietet, die der Stammkunde wünscht. Merke: Asiaten kaufen gerne europäische Produkte, solange wir sie auch begehrenswert finden …
33_Mihai34_Timur
Bilder: Gucci

Insgesamt betrachtet ist die neue Kollektion weder flippig noch auf eine blutjunge Kundschaft ausgerichtet und gerade das ist es, was sie für mich so besonders macht.
Menswear, tragbar, wunderschön und eigentlich so, dass, wenn man das Geld investiert, jahrelang Freude an jedem einzelnen Teil hat und endlos kombinieren kann. Guccis sophisticated Sailor-Outfits passen weltweit in jeden Kleiderschrank eines Mannes und jeder Look ist so, dass man ihn ohne zu überlegen haben möchte.
13_Jin
Bild: Gucci

Menschen, die gerne mit Mode experimentieren, sind in dieser Saison sicherlich bei anderen Labels besser aufgehoben. Für mich ist es hingegen eine starke und sehr selbstverständliche Kollektion, die Frida Giannini für Gucci entworfen hat. Der treue Gucci-Kunde wird sicherlich Freude daran haben.

Leinen los! mit Guccis charmanten Küsten-Jungs!

You Might Also Like

  • thomash
    1. Juli 2014 at 10:06

    Alles super!! Von der Mode bis zum Bericht darüber.

  • Siegmar
    1. Juli 2014 at 11:28

    ich stimme thomash absolut zu, das ist toll und tragbar 🙂

  • Claus
    1. Juli 2014 at 12:34

    Schön ohne langweilig zu sein