Interieur

IKEA Mänland – shoppst du noch oder spielst du schon Xbox?

Schweden gilt ja als ein unglaublich fortschrittliches Land. Nun ist es aber die IKEA-Filiale in Sydney, die eine längst überfällige Idee hatte: das Mänland! Analog zum grandiosen Småland, wo genervte Mütter ihre Kinder unter Aufsicht in einer Spiellandschaft aus hauptsächlich Massen an kleinen bunten Bällen abgeben können, kam die Geschäftsleitung in Sydney nun auf die Idee, ein Mänland für die Herren der Schöpfung einzuführen. Wie darf man sich das vorstellen? Männer in Anzügen bewerfen sich mit kleinen bunten Bällen hinter einer Glasscheibe? Ganz so sieht die Spiellandschaft im Mänland nicht aus:

Während ihre Frauen in Ruhe durch die Möbelausstellung spazieren und auch wirklich jedes Sofa Probe sitzen können, ohne dass jemand entnervt auf die Uhr schaut und jammert, dass die Sportschau doch gleich anfange, können ebenjene männlichen Begleiter Xbox oder Tischfußball spielen, Hot Dogs essen und andere wahnsinnig maskuline Dinge tun. Könnte es also bald heißen: „Dr. Paul Meier möchte hat sich mit Ketchup bekleckert und möchte aus dem Mänland abgeholt werden“? Bei uns wohl leider so schnell nicht – und auch die Männer in Sydney müssen erst mal wieder mitshoppen: Das Mänland war (zumindest vorerst) nur ein PR-Gag zum australischen Vatertag am letzten Wochenende. Schade eigentlich.

Bild: C. Brewer; via PSFK

  • Daisydora
    14. September 2011 at 09:32

    Diese fantastische Idee sollte unbedingt flächendeckend und weltumspannned umgesetzt werden … das würde so manche wackelige Beziehung noch mal über die Jahre retten 🙂

  • siegmarberlin
    14. September 2011 at 13:40

    witzige Idee !

  • reiners
    14. September 2011 at 14:39

    Und nun die volle Wahrheit …Ja, sehr witzig, nun seht mal zu wie ihr die so in aller Ruhe gekauften Möbel nach hause bekommt und zusammenbasteln könnt ihr sie auch noch. Wir sind spielen !