News

Gucci lanciert Doraemon-Kollektion

„Doraemon x Gucci“-Kollektion; Bild: Angelo Pennetta

Im elften Jahr von Horstson schafft es tatsächlich ein Label, uns zu überraschen: Zur Feier des bevorstehenden Mondneujahrs, das am 12. Februar beginnt und das Jahr des Ochsen einläutet, hat Guccis Kreativdirektor Alessandro Michele eine Sonderkollektion entworfen, in der Doraemon im Mittelpunkt steht.
Im Angesicht dieser Nachricht wird sicherlich der ein oder andere Leser fragend und vor Überraschung seinen Kaffee über die Tastatur gekippt haben. Auch unter uns Horstson-Schreibern konnte nicht zu 100 % geklärt werden, ob man die japanische Manga- und Anime-Figur kennen muss oder ob sie unter Special Interests fällt. Damit wir alle auf dem selben Wissensstand sind, hier die Story um Doraemon in Kürze: Der, nun ja, katzenartige Roboter wurde aus dem XXII. Jahrhundert geschickt, um einem kleinen Jungen namens Nobita Nobi mit geheimen Gadgets aus seinem vierdimensionalen Beutel zu helfen. Ganz nebenbei hasst Doraemon Mäuse und liebt Pfannkuchen. Alles klar? Nein? Egal, Fakt ist: Die „Doraemon x Gucci“-Kollaboration wurde pünktlich zum 50-jährigen Jubiläum des Mangas lanciert.

Die Kollektion für Männer und Frauen, die Pop-Ikone Doraemon in seiner klassischen blauen Farbe über dem GG-Motiv zeigt, ist ab sofort erhältlich. Im Laufe des Januars folgt dann noch ein Special, das exklusiv als Tribut an das Jahr des Ochsen kreiert wurde.
Aufgenommen wurde die Kampagne von Angelo Pennetta, der den Doraemon-Alltag in fröhliche Abenteuer verwandelt. Vom Frühstück über Videospiele mit Freunden bis hin zu Partys im Garten – der liebenswürdige Doraemon in der Rolle eines imaginären Freundes bringt Farbe in das Leben der Menschen. Das kann aktuell ja nicht schaden …

Der Vollständigkeit halber hier die Credits:
© Fujiko-Pro
Kreativdirektor: Alessandro Michele
Art Director: Cristopher Simmonds
Fotograf: Angelo Pennetta

No Comments

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.