Allgemein

Fondation Louis Vuitton – Paris bekommt ein neues Wahrzeichen

image003
Fondation Louis Vuitton; Bild: Louis Vuitton © Iwan Baan 2014

Gestern wurde die Fondation Louis Vuitton im Rahmen eines Dinners in Anwesenheit von u.a. Bernard Arnault, Chairman und CEO von LVMH, François Hollande, dem französischen Staatspräsidenten, sowie Frank Gehry, dem verantwortlichen Architekten, eröffnet. Für die Öffentlichkeit werden die Pforten der Fondation dann ab 27.Oktober geöffnet, allerdings gibt es vom 24. bis 26. Oktober die Möglichkeit einer Vorbesichtigung – natürlich nur mit vorheriger Anmeldung …
Exposition Frank Gehry 1 C Gehry Partners LLP
Exposition Frank Gehry; Bild: © Gehry Partners LLP

Der Architekt Frank Gehry macht mit der Fondation einen Lebenstraum des Investoren und Spenders Bernard Arnault wahr und ich bin mir sicher, dass sein futuristisch anmutendes Bauwerk am Jardin d’Acclimatation im Bois de Boulogne nicht nur eines der neuen Wahrzeichen von Paris, sondern auch in den nächsten Jahren nach Eiffelturm und Mont-Saint-Michel eines der meistbesuchten Bauwerke Frankreichs werden wird. Übrigens hat Gehry etwa doppelt so viel Stahl wie im Eiffelturm in der insgesamt 11.000 Quadratmeter umfassenden Ausstellungshalle verbaut …
Olafur Eliasson - Inside the horizon  C 2014 Olafur Eliasson C Iwan Baan.jpeg (2)Olafur Eliasson – „Inside the Horizon“, © 2014 Olafur Eliasson; Foto: © Iwan Baan

Die Fondation Louis Vuitton widmet sich allen Ausdrucksformen der Kunst, wie es in der Philosophie der Stiftung heißt, und genau so ist das Gebäude auch aufgebaut. Im Innersten findet eine permanente Ausstellung mit wechselnden Werken aus dem Bestand und der Sammlertätigkeit von zeitgenössischer Kunst statt. Ebenfalls werden Werke aus der Arnault Sammlung gezeigt. Wechselausstellungen ergänzen das Programm zweimal im Jahr.
Ein großes Auditorium, das der weltberühmte Pianist Lang Lang am 28.Oktober eröffnet, bietet Platz für Konzerte. Danach gibt’s eine besondere Spezialität der Musikgeschichte mit Kultcharakter: Die Gruppe „Kraftwerk“, Pioniere der elektronischen Musik, gibt vom 6. bis 14. November 8 Konzerte, zu denen es nur noch sehr wenige Karten gibt.
Pierre Huyghe - A journey that wasn't C ADAGP C Fondation Louis Vuitton Marc Domage
Pierre Huyghe – „A journey that wasn’t“, © ADAGP; Foto: © Fondation Louis Vuitton, Marc Domage

Schon jetzt zeichnet sich ab, dass die Fondation Louis Vuitton eines der kulturellen Zentren von Paris wird und man kann sie in ihrer Relevanz mit der Errichtung das Grand Palais, das bei der Erbauung 1889 ähnliche Furore machte, vergleichen kann. Allerdings hat Frank Gehry an sich schon einen hohen Kultstatus als Architekt und im Centre Pompidou läuft parallel zur Premierenausstellung in der Fondation bereits eine Retrospektive. Das Besondere an der Ausstellung im Bois de Boulogne ist die Begleitung der Architektur und der korrespondierenden Kunstwerke von Olafur Eliasson oder Thomas Schütte.
Pierre Huyghe - A journey that wasn't CADAGP Paris, 2014 courtesy galerie Marian Goodman
Pierre Huyghe – „A journey that wasn’t“, © CADAGP Paris, 2014 courtesy Galerie Marian Goodman

Es gibt in der Fondation Louis Vuitton viel zu entdecken und erkunden und sicherlich wird das Programm sehr hochkarätig bleiben. Die Kunst hat eine neue Heimat gefunden und es ist neben der vor dreißig Jahren gegründeten Fondation Cartier wiederum ein Beispiel, wie sich Wirtschaft im Kunstbereich engagiert und französische Luxusprodukte auch der Kultur ihres Landes etwas zurückgeben.
Thomas Schutte - Mann im Matsch C ADAGP C Fondation Louis Vuitton Marc Domage 2014 (2)
Thomas Schütte – „Mann im Matsch“, © ADAGP; Foto: © Fondation Louis Vuitton, Marc Domage, 2014

Fondation Louis Vuitton
8,Avenue Mahatma Gandhi-Bois de Boulogne-75116 Paris
Metro 1 Sablons Exit Fondation Louis Vuitton

Geöffnet täglich von 10 Uhr bis 20 Uhr; Freitags bis 23 Uhr

You Might Also Like

  • Manfred
    21. Oktober 2014 at 13:51

    Steht ganz oben auf der Liste.

  • Siegmar
    21. Oktober 2014 at 13:52

    Genau da möchte ich hin, als Gehry-Fan war ich sehr gespannt und finde das Gebäude sehr gelungen, zumindest nach den ersten Bildern und TV-Berichten. Ich war im April im Guggenheim Bilbao, das ist spektakulär und ich denke Paris wird da mit halten, sicherlich ein neues Glanzlicht in Paris.

  • Horst
    21. Oktober 2014 at 14:55

    Sicher total beeindruckend, freue mich auf einen Besuch!

  • peter
    21. Oktober 2014 at 15:59

    …und eines meiner Lieblingsrestaurants „La grande Cascade“ ist gleich in der Nähe :-))) Praktisch!!!