Allgemein

Die besten Männerläden: BOB.STORE – Hamburg Bieberhaus

Bob Store Hamburg
Bild: Paul Schimweg; BOB.STORE

In Zeiten von Monobrandstores und Vermassung der Innenstädte scheinen sie wie Inseln mit eigenen Gesetzen: die inhabergeführten Geschäfte. Stores, die sich Mühe geben, nicht nur sorgsam Brands auszuwählen, sondern auch jedes Teil beim Ordern zweimal in die Hand nehmen, um zu entscheiden, ob es nicht nur modisch hipp ist, sondern auch zur Philosophie ihrer Kunden und vor allem ihrer eigenen meist sehr klaren Vorstellung von Stil und Mode passt …
Bei der Recherche für diese Serie fand ich dann aber doch europaweit wahre Preziosen von Läden, die nicht schon seit hundert Jahren existieren, sondern von mutigen jungen Visionären begründet wurden – Menschen, die Mode lieben, aber ihre eigenen Einflüsse auf die Garderobe ihrer Kunden haben und ihre klare Zielvorstellung selbständig umsetzen mögen. Zwei Männer, die eine ganz klare Linie haben, sind Philipp Korselt und Marcus Paulus in Hamburg …
Bob Store Hamburg
Philipp Korselt und Marcus Paulus; Bild: Paul Schimweg; BOB.STORE

Die beiden Inhaber vom BOB.STORE sind sich in der Umsetzung ihrer Ideen einig, aber doch sind sie gleichzeitig so verschieden, dass ihre gegenseitigen Einflüsse eine einmalige Stilistik kreieren, die ihre Kollektionen und ihren Store ausmachen. Was man vielleicht, um es mit wenigen Worten zu beschreiben, sagen kann: Zeitgemäße Klarheit und Basics, die perfekt zu den Trägern passen, sind eher ihr Ding, als prätentiöse Mode, die nur kurzfristiger Effekt oder Eintagsfliegen sind. Vergeblich sucht man im BOB.STORE Brands, die nur auf Prestige ausgerichtet sind. Genau wie Philipp und Marcus sind, steht Ehrlichkeit und gute Qualität in einem gesunden Preis-Leistung-Verhältnis im Vordergrund …
Bob Store Hamburg 3
Bild: Paul Schimweg; BOB.STORE

Die Großzügigkeit des Stores ist im architektonisch historischem Bieberhaus im Hamburger Stadtteil St.Georg, nur einen Steinwurf vom Bahnhof entfernt, wie eine Fashion Oase, die zum Entdecken einlädt. 2008 eröffneten Philipp und Marcus diese Alternative für Männer, die sich über Fashion informieren, aber nicht jedem Trend mitnehmen möchten und sich auf eine Auswahl der besten Teile von Profis verlassen wollen, die sie aber wie Freunde beraten. Genau so ist es auch im BOB.STORE.
Bob Store Hamburg 2
Bild: Paul Schimweg; BOB.STORE

Zum Sortiment des BOB.STORE’s gehören u.a. die Designer Orlebar Brown, Herno, Colmar, Aglini, Schiesser, Revival, White Brief, Acne und Carven. Nordische
Klassik schließt keine Pariser Raffinesse aus und so müssen selbst Basics, wie Wäsche & Co. nicht langweilig sein. Crossover von Formal- und Urban-Sportswear vollziehen die beiden Inhaber virtuos mit eigener Handschrift – Sartoriale Italiener treffen auf skandinavische Klarheit.
Bob Store Hamburg
Bild: Paul Schimweg; BOB.STORE

Seit diesem Jahr kommen auch Frauen auf ihre Kosten, denen der Stil des BOB.STORE’s sofort auffiel. Klare Konsequenz daraus, dass auf diesem Sektor in Hamburg, wenn man nicht zu High-Luxury Brands greifen will, eigentlich nichts zu finden war. Marcus sagt dazu: „Bei den Damen setzen wir analog zu den Herren auf ähnlich klare Linien und die hochwertige Verarbeitung der italienischer Marken wie Aglini, Antonelli, Roberto Collina, Herno und Colmar.“ Mit Acne und Carven biete man zudem „High Fashion“ vom coolen Look bis zum Parisian Chic an.

Mir gefällt die Akribie und die Konsequenz ihrer Linie besonders gut und der Charme der Architektur, die an den New Yorker Meatpacking District erinnert. Der BOB.STORE ist sehr international und könnte auch in London oder Paris sein, befindet sich aber in einer sehr historischen Hamburger Location.

Also auf in den BOB.STORE beim nächsten Hamburg-Besuch und zum Abschluss noch ein Tipp: Es gibt die tollsten und geschmackvollsten Sweatshirts diese Saison bei den Jungs …

BOB.STORE
Kirchenallee 19
20099 Hamburg
Telefon:040 88305298

You Might Also Like

  • Manfred
    17. November 2014 at 13:26

    Klingt interessant, kenne Hamburg, war da noch nicht

  • Markus
    17. November 2014 at 15:57

    toll!

  • Natascha
    17. November 2014 at 17:44

    Die Jungs sind super. Leider war ich noch nicht in Hamburg und konnte mir ihren Store anschauen.
    Aber die Fotos sagen schon alles.

    Liebe Grüße aus München
    Natascha

  • THE STORE x Soho House Berlin | Horstson
    3. Februar 2015 at 09:48

    […] alle Horstson-Leser wissen – zumindest widmeten wir uns in letzter Zeit häufig dem ein oder anderen Laden und erst gestern stellte uns Peter die neueste Hermès-Boutique vor. In Berlin […]

  • Siegmar
    3. Februar 2015 at 11:08

    bestimmt ein toller Laden, werde ich mir sicher ansehen.