Allgemein

Chloë Richardson? Terry Sevigny?

O.K. – man erkennt es auf den ersten Blick: Es ist Chloë Sevigny als Terry Richardson, fotografiert von Terry Richardson für die dritte Ausgabe des Candy Magazine – Nach einer Selbstbeschreibung the first fashion magazine ever completely dedicated to celebrating transvestism, transexuality, cross dressing and androgyny.
In der 2011/2012er Ausgabe sind diesmal unter anderem als Models oder Fotografen am Werk: Cindy Sherman, Lea T, Bruce Weber, David Armstrong, Tim Walker, Mariano Vivanco, Ellen von Unwerth, Romy Haag, Greg Gorman und eben Chloë Sevigny & Terry Richardson. Das hat natürlich seinen Preis: Immerhin 59$ kostet der Spaß, macht aber auch ungleich mehr auf dem Couch-Tisch her, als der Spiegel und die Bunte auch weil das Format ähnlich riesig wie beim ganz fabelhaften Horst Magazine ist und mit 386 Seiten auch noch dicker.
Zu den Candy-Preview-Filmchen „TRANSSEX & THE CITY“ von Ellen von Unwerth, „CANDY’S ANGELS“ von Danielle Levitt und „PLAYMATES“ von Mariano Vivanco gehts nach dem Klick

„TRANSSEX & THE CITY“ von Ellen von Unwerth

„CANDY’S ANGELS“ von Danielle Levitt

„PLAYMATES“ von Mariano Vivanco

Bilder: Candy Magazine/ Luis Venegas

  • thomas
    3. November 2011 at 11:07

    was für den speziellen geschmack 😉

  • blomquist
    3. November 2011 at 11:21

    Das Cover finde ich Kacke.
    Aber die Geschichte von Ellen von Unwerth
    mag ich sehr!

  • siegmarberlin
    3. November 2011 at 11:52

    das Cover ist blöd, transsex and the city ist super

  • Jana Goldberg
    3. November 2011 at 12:03

    Endlich sieht sie mal gut aus, die Chloe 😉

  • Chriss
    3. November 2011 at 21:12

    uh la la… 59$ für ein Heftchen??? auch wenn es unter 10$ kosten würde, hätte ich es mir nicht gekauft… spricht mich irgendwie nicht an

  • muglerette
    6. November 2011 at 08:49

    candy magazine ist leider das coolste was es gibt!!!!und ich freue mich schon das zu kaufen!!
    luis rocks!!

  • Horstson » Blog Archiv » Die Woche auf Horstson
    6. November 2011 at 10:04

    […] & THE CITY” das erste Mal gesehen hatte bekam ich gute Laune. Alle Infos zum Heft gab es am Donnerstag von Horst. 2) Vor einigen Tagen hat Frau Willis von einem T-Shirt berichtet, dass man für 300.000 Dollar […]