Allgemein

BREAD & BUTTER verlässt Berlin!

jumbo jet airplane landing at sunset
Bild: BREAD & BUTTER PR

Keine guten Nachrichten für Berlin: Die Modemesse BREAD & BUTTER wird Berlin den Rücken kehren – zumindest im Winter. Im Sommer wird die Messe allerdings auch weiterhin ihre Tore in Berlin öffnen, kündigte Messechef Karl-Heinz Müller am Dienstag an. Im Winter allerdings wird sie zukünftig in Barcelona stattfinden …

Zusätzlich ist eine Veranstaltung in Seoul geplant, die erstmalig im September stattfinden soll. Warum die BREAD & BUTTER erneut nach Barcelona zieht, wurde nicht näher erläutert, ein Satz in der Pressemitteilung lässt allerdings Raum für Spekulationen: „The wish for a real change is in the air“.

Zur Erinnerung: Die BREAD & BUTTER blickt auf eine bewegte Geschichte zurück.
Gegründet 2001 in Köln, zog sie schon zwei Jahre später nach Berlin-Spandau ins Siemens Kabelwerk. 2005 dann der Sprung nach Barcelona, bis dann 2009 das Berliner Comeback gefeiert wurde, wo sie bis jetzt die Stellung des Platzhirsches der Berliner Modemessen hält.
Ab Anfang 2015 nun also Berlin und Barcelona im Wechsel – wir sind gespannt.

You Might Also Like

  • Siegmar
    10. Juli 2014 at 10:37

    und “ tschüss“ 😉

  • Siegmar
    10. Juli 2014 at 10:38

    Einzelhändler die ich kenne waren und werden nicht bereit sein für eine Messe nach Barcelona zu fliegen.

  • Horst
    10. Juli 2014 at 12:41

    @Siegmar Stimmt, damals ist aus D auch kaum jemand aus den Redaktionen nach Barcelona gefahren.
    Ich bin da auch sehr gespannt, find es aber für Berlin als Modestandort schade. Als Wirtschaftsfaktor sowieso, die Besucher werden da ja auch Geld in Berlin gelassen haben.

    Abgesehen davon freue ich mich auf Barcelona im nächsten Jahr … Ich war da noch nie!

  • vk
    10. Juli 2014 at 12:53

    den blick gesenkt, die schultern gebeugt. durch finstere strassen im survival mode. in regentropfen gebrochen auf taxischeiben das licht von nervoesen autoscheinwerfern. berlin im winter ist hardcore sm. liegt nicht jedem.

  • Siegmar
    10. Juli 2014 at 14:19

    vk

    Berlin im Winter ist einfach oft nur sehr kalt und mir liegt es obwohl du es ja viel treffender beschrieben hast. 😉

  • Siegmar
    10. Juli 2014 at 14:25

    @ Horst
    sicherlich ein finanzieller Verlust für die Stadt, mittlerweile haben sich zur FW aber genügend Messen etabliert, cirka 10 Stück und diverse Showrooms. Dieses hin und her der Bread & Butter ist für die Veranstaltung an sich nicht gut und zieht auch nicht mehr Besucher an.

    Barcelona wird dir gefallen ist eine tolle Stadt, besonders wenn man so ein Architektur/Design-Fan ist wie ich.

  • monsieur_didier
    10. Juli 2014 at 16:29

    …rinn inne Kartoffeln, raus aus den Kartoffeln…

    für die Fashion-Week schade, für Berlin nicht unbedingt schade (also die Stadt an sich)
    absonsten hat Herr Müller gut Subventionen abgegriffen und wandert wiederholt nach Barcelona…

    …wenn’s ihn glücklich macht…

  • stephan meyer
    10. Juli 2014 at 18:21

    Ich find´s schade für die Bread and Butter. Aber vielleicht aber auch ok für Berlin, vom Jeans und Workewear-Trip wegzukommen, der eh am abnippeln ist!

  • Siegmar
    11. Juli 2014 at 11:01

    @ Monsieur_didier

    interessant ist mal zu recherchieren wie viel Subventionen in beiden Ländern gezahlt wurden um die Bewegründe näher zu beleuchten. Ein Freund von mir hat einen Laden mit hochwertiger Herren- u. Sportswear-Kollektion.

  • Siegmar
    11. Juli 2014 at 11:03

    sorry:

    versehentlich schon abgeschickt!
    der hat keine Interesse mehr an der Bread & Butter. Er sitzt im Raum Köln und ihm ist die Anreise nach Berlin schon oft zu weit. Er muss dann mind. 2 Tage in Berlin bleiben und da sind die Kosten schon intensiv.

  • monsieur_didier
    11. Juli 2014 at 14:01

    @ Siegmar: …ich glaube nicht wirklich, dass die Subventionen der ausschlaggebenede Punkt für eine solche Entscheidung sind, aber sie erleichtern bestimmt einiges…
    wenn ich allein daran denke, dass für die Bread & Butter das gesamte Tempelhofer Gebäude zur Verfügung steht, und damit potentielle andere Interessenten verschreckt werden oder einfach nicht die Möglichkeit haben, sich vor Ort einzumieten, dann denke ich schon, dass das die ganze Sache sehr erschwert und verzerrt…

    sicherlich alles Überlegungen und Mutmaßungen, aber bestimmt nicht von der Hand zu weisen…

    werden Einzelhändler und Facheinkäufer, denen Berlin zu aufwändig und kostenintensiv ist nach Barcelona reisen?

    …die Zeit wird es zeigen…

  • Horst
    11. Juli 2014 at 23:10

    @Siegmar Ja, bin ich auch, insofern passt es!
    Waren denn die Subventionen der Grund, dass die B&B von Barcelona nach Berlin zurückgekommen ist, @Monsieur und @Siegmar? D.h was war der Grund für den Anzug nach Berlin?

  • Bread and Butter bleibt vorerst doch in Berlin | Horstson
    23. August 2014 at 18:44

    […] für ein hin und her bei der Bread and Butter: Erst Anfang Juli wurde verkündet, dass die Modemesse von Berlin nach Barcelona zieht. Etwas über einen Monat später sieht […]