Allgemein

Barbies neue Kleider: Karl Lagerfeld x Barbie

LagerfeldBarbie_CloseUp
Bild: Mattel; PR

Vor ein paar Monaten haben wir Euch schon die Skizze der „Haute Barbie“ aus der Feder von Barbie-Designer Robert Best vorgestellt, nun gibt es auch das komplette Ergebnis der Zusammenarbeit von Mattel und Karl Lagerfeld zu sehen …
Lagerfeld_SelfPortraitLagerfeldBarbie_Full
Bilder: Mattel; PR

Von der „Lagerfeld Barbie“, die als Collectors Edition verkauft wird, werden nur 999 Stück verkauft – selbstverständlich nicht im Spielwarenhandel um die Ecke, sondern in ausgewählten Karl Lagerfeld Stores und auf Net-a-Porter, bei Colette in Paris und online bei The Barbie Collection. Positiv verwundert hat mich der Preis von 200€, was sie mir auf jeden Fall wert sein wird.
Verkaufsstart ist der 29. September 2014.

You Might Also Like

  • Siegmar
    4. September 2014 at 14:20

    schon gelungen trotzdem würde ich keine 200€ dafür ausgeben, letztendlich auch irgendwann nur ein Staubfänger 😉

  • PeterKempe
    4. September 2014 at 15:18

    Love it!

  • Horst
    4. September 2014 at 16:46

    @Siegmar nee, solche Puppen werden wenn dann ein sehr liebenswerter Staubfänger 😀 Bei uns stehen gefühlt hundert Blythe Puppen rum und es sind alle staubfrei 🙂

  • Siegmar
    4. September 2014 at 17:53

    @ Hort
    siehste, das wäre schon mein Problem 100 Puppen die rum stehen, ist das nicht gruselig da gab es doch mal so einen Horror-Film 😀

  • Horst
    4. September 2014 at 18:59

    @Siegmar ja, etwas scary ist das Hobby schon, aber spätestens, seit Bottega Veneta die Blythe ins Schaufenster gestellt hat, sind sie salonfähig geworden 🙂
    http://horstson.de/bottega-veneta-x-blythe/2014/02/

    Allerdings sind sie bei uns wesentlich kleiner 😉

  • jürgen
    4. September 2014 at 20:28

    dinge, die die welt nicht braucht! 🙂

  • Monsieur_Didier
    4. September 2014 at 23:36

    …hübsches Teil…
    aber spätestens, wenn mein Patenkind diese Puppe in die Finger bekommen würde wäre sie im Handumdrehen vom begehrten Sammlermodell zu einem begehrten Mädchentraum und Spielpartnerin geworden…
    und das ist eigentlich auch ihre Aufgabe (finde ich)…

  • Junikäfer
    4. September 2014 at 23:51

    …Steiff-Bär, Karlito-Monster, jetzt Lagerfeld-Barbie,…

    Schon schlimm, dieses Karl-Lagerfeld-Merchandising. Der ganze Hype um Lagerfeld überschattet seine Arbeit bei Weitem. Finde ich sehr gruselig.

  • Manfred
    5. September 2014 at 15:12

    Ein Albtraum 😉