Shopeinrichtung

320 Quadratmeter PRADA in Hamburg

Bild: PRADA

PRADA hat ein neues Zuhause in Hamburg gefunden: weg von der etwas versteckt gelegenen Hohe Bleichen, hin zum Neuen Wall, dem immer noch ein besonderer Flair umweht – trotz diverser schwedischer Bekleidungsketten, die vermutlich ohne mit der Wimper zu zucken die Miete zahlen, um etwas vom Goldstaub der Edelmarken abzubekommen. Vergebene Liebesmüh, PRADA gehört fortan zu den Platzhirschen am Ort und hat es sich in den Räumlichkeiten am Neuen Wall 32 (vorher hatte dort das Münchner Label Escada einen Store) komfortabel eingerichtet …
Prada Hamburg_int 05
Bild: PRADA

Die Fläche des neuen Stores erstreckt sich auf immerhin 320 m² und präsentiert die Damen & Herren Ready-to-Wear Kollektionen, Lederwaren, Accessoires und Schuhkollektionen.
Verantwortlich für die Architektur war Roberto Baciocchi, der zuvor schon weitere Stores für PRADA (zum Beispiel in Kobe, Florenz und Barcelona) aber auch für Miu Miu (unter anderem in Paris) entwarf. Highlights sind, zumindest aus innenarchitektonischer Sicht, der Fußboden des Eingangsbereichs in schwarz-weißem Marmor, die mit schwarzem Marmor verkleideten Wänden und die Straußenledersofas und Teppichboden aus Ponyfell im Herrenbereich, sowie die mit grünem Stoff bezogenen Wände im Damenbereich. Da werden sich sicher die Geister dran scheiden, allerdings spätestens im oberen Stockwerk sind wir uns wieder alle einig: die „Clover Leaf“ Sofas, von Verner Panton entworfen und für PRADA reproduziert, hätten wir doch alle gerne im Wohnzimmer stehen, oder?
Hier weitere Eindrücke der neuen PRADA Boutique in Hamburg:
Prada Hamburg_int 03
Bild: PRADA
Prada Hamburg_int 01
Bild: PRADA
Prada Hamburg_int 02
Bild: PRADA
Prada Hamburg_int 04
Bild: PRADA
Prada Hamburg_int 06
Bild: PRADA

Adresse:
PRADA
Neuer Wall 32
20354 Hamburg

You Might Also Like

  • Siegmar
    5. November 2014 at 11:46

    Gefällt mir und werde ich mir demnächst live ansehen.

  • Markus
    5. November 2014 at 12:20

    mir gefällt es auch, obwohl es für die Verkäufer in den Herrenabteilungen bestimmt Horror ist den ganzen Tag im Dunklen zu stehen

  • Monsieur_Didier
    5. November 2014 at 12:24

    …nicht schlecht und auch sehr stylisch und großzügig…
    aber in meinen Augen auch sehr kalt…
    wenn ich in Hamburg werde ich mir das Geschäft aber durchaus gerne persönlich anschauen um zu sehen, ob mein Eindruck der „richtige“ ist…

  • PeterKempe
    5. November 2014 at 14:22

    Typisch PRADA – aber für Hamburg super gut! Hoffe es gibt jetzt auch mehr Showpieces dort!