Männermode

Closed for United Arrows – Die neue Chino Dimension

Bild: Closed

Hirofumi Kurino vom japanischen Label und Retailer „United Arrows“ ist ein besonderer Mann. Er ist ein Musikliebhaber, ein Individualist, ein Intellektueller und ein Mensch, der stets positiv denkt. Diese Eigenschaften kommen einem schon „typisch japanisch“ vor, hinzu kommen die Ruhe und die Ausstrahlung, die ihn seit über 25 Jahren immer wieder auf eigene Ideen in der Mode bringen. Er ist Perfektionist und liebt nicht nur die Vollkommenheit von Produkten, sondern weiß in seinem Enthusiasmus die Qualität zu perfektionieren. Kurino entspricht also genau unserer Vorstellung von einem fernöstlichen Zenmeister. Die Innovation, ohne sie zeitlich über das Knie zu brechen und die Gabe, auf den Moment zu warten, der nicht zu früh und nicht zu spät ist, ist auch eine Eigenschaft, die Japaner besser beherrschen als Europäer.
Dieser besondere Mann beschloss im letzten Jahr, mit einem europäischen Partner eine Capsule Kollektion von Chinos zu entwickeln, den er als gleichwertiges Pendant in seinem Gebiet sieht: Closed.
Closed for United Arrows_4
Bild: Closed

Eine ähnliche positive Vibration und die menschliche Ausrichtung ihrer Firma hat Hirofumi Kurino bewegt, United Arrows und Closed in einem ausgeklügelten Produkt zu vereinigen.
Das Ergebnis sind die Modelle „The Clan“ und „The Chino“, die jetzt in den Shops eine neue Richtung weisen – japanischen Stoffe treffen hier auf deutsche Tradition und italienisches Handwerk.
Was Closed und United Arrows verbindet, ist das ausgeprägte Qualitätsbewusstsein und der Sinn für anspruchsvolles Design. Dabei bringt United Arrows einen klassischen und zugleich exklusiven japanischen Stil auf den Punkt. Mit hochwertiger, modischer und dennoch zeitloser Kleidung hat das Unternehmen in den vergangenen 25 Jahren den Modemarkt mitgeprägt.
Closed for United Arrows_8Closed for United Arrows_9
Bilder: Closed

Angefangen hat bei United Arrows alles mit einer Männerlinie, die 1989 in Tokyo lanciert wurde. Heute gibt es mehr als 70 Multilabel-Stores in Japan. Doch auch Online finden sich Eigenmarken sowie internationale Designer Labels wieder, die von stilvollen Klassikern bis hin zu modischen Statement Pieces reichen.
Was „The Clan“ und „The Chino“ vereint, ist japanischer Twill, ein vertiefter Hosenschritt und eine weite Passform. Die neuen Designs gibt es in je zwei Farben.
Beide Chino-Modelle sind aber nicht nur eine japanisch-deutsche Kooperation, sondern eröffnen auch den Blick in die nähere Zukunft der Hose, die als einer der Basics der Herrenmode gilt. Dass Basics nicht langweilig sein müssen und vor allem höchst qualitativ sein können, beweist Closed seit mehr als dreißig Jahren. Dass sie trotzdem nicht langweilig sein müssen, sondern ein höchst individuelles Kleidungsstück sein können, beweist nun spätestens Hirofumi Kurino, für den es klar ist, zu den Chinos nicht einfach nur Sneaker und T-Shirt anzuziehen, sondern sie mit Budapestern oder Monks und einem tadellosen Hemd zu kombinieren.
Closed for United Arrows_6
Bild: Closed

Dass Closed und United Arrows – was Trends betrifft – eine feine Nase haben, zeigt, dass sie jetzt bereits eine Tendenz zeigen, die wir zur nächsten Saison in vielen Designerkollektionen finden. Die Hosen werden komfortabler und die Materialien luxuriöser.
Ein Must-have für die Sommersaison mit „Lieblingshosen Faktor“. Wer sich die Hosen anschauen will, schaut einfach mal in den Boutiquen in Hamburg oder Berlin vorbei. Oder natürlich Online …

You Might Also Like

  • Siegmar
    10. Februar 2016 at 16:05

    wunderbarer Artikel und eine wirklich sehr schöne Chino, habe ich mir angesehen und bin ganz begeistert sitz klasse und tolle Qualität, die Hosen sind handgefertigt in Italien und der Preis beläuft sich auf 229.- €, das ist bei dieser Hose ein super Preis.

  • Siegmar
    10. Februar 2016 at 16:19

    wunderbarer Artikel über ein gelungene Partnerschaft, ich habe mir am Samstag die Hosen angesehen und bin begeistert, die Chinos sind toll verarbeitet und handgefertigt in Italien, dafür ist der Preis von 229.- € absolut in Ordnung.

  • PeterKempe
    10. Februar 2016 at 23:24

    Die Hosen sind klasse! Ich mag solche Individualisten total, weil sie keine Kompromisse in der Qualität machen…

  • Siegmar
    11. Februar 2016 at 09:34

    @ Peter Kempe

    ich habe die Hose heute an und die trägt sich auch super, ich konnte nicht widerstehen 🙂

  • Tim
    11. Februar 2016 at 12:21

    Sehr schön! Schaue ich mir mal an! 🙂

  • Jens
    11. Februar 2016 at 17:24

    habe mir die Hose Online gekauft. Ist jetzt schon meine Lieblingshose. Die blaue wird auch meine werden. 🙂

  • blomquist
    12. Februar 2016 at 08:14

    Jetzt bin ich neugierig geworden-
    „The Clan“ schaue ich mir heute in der Mittagspause mal an….

  • Horst
    12. Februar 2016 at 10:15

    Sehr hübsch, klar, aber der Preis???

  • Siegmar
    12. Februar 2016 at 13:49

    ich finde den Preis ok, super Qualität, klasse Passform und in Italien produziert.

  • Die Woche auf Horstson – KW 06/2016 | Horstson
    14. Februar 2016 at 15:51

    […] keinen Schimmer, was am Besten zu ihm passt – bis jetzt. 4) Die neue Chino Dimension: CLOSED for UNITED ARROWS. Ich wünsche einen schönen […]

  • Marian
    25. April 2016 at 16:28

    für basic bitches

  • Horst
    25. April 2016 at 16:39

    Basics sind ja per se nichts schlimmes, non?