Browsing Tag

Frédéric Tscheng

Allgemein

Genauer hingeschaut … „Dior und Ich“

dior und ich film movie 8
Bild: Dior (PR)

Rückblende: Frühjahr 2012, der Belgier Raf Simons wird zum Kreativdirektor von Dior ernannt und erntet tosenden Applaus. Bravo, Freudentränen und Pfiffe für einen gewagten Schritt, denn wann kam zuletzt ein Visionär der Männermode in die Haute Couture hineingeschneit? Bestenfalls, um langfristig zu bleiben? Wann wurde der Entschluss gefasst, den stoffgewordenen Minimalisten mit ewigem Beiklang Jil, Sander oder beiden ins Traditionshaus Dior zu holen? Entwarnung – genaue Beweggründe der Verantwortlichen um CEO Sidney Toledano werden in Frédéric Tschengs „Dior und Ich“ nicht analysiert, dafür jede Menge Modemomente ins Visier genommen. Soviel sei versprochen: Es wird historisch, nicht nur alteingesessene Couture-Liebhaber werden in den Bann gezogen.
Denn „Dior und Ich“ wäre niemals ohne ihn entstanden, den Herrn des Hauses. Demjenigen, der die belgisch-französische Symbiose von 2012 erst möglich gemacht hat: Christian Dior. Hinter diesem Punkt bedarf es einer langen Pause, einem Kaffeenachschenken oder aber einer Zigarette – womit wir doch wieder bei Simons angelangt wären, dem hektischen Neu-Chefcouturier, der während der Dreharbeiten immer und immer wieder zum Glimmstängel greift. Pause beendet, Simons muss vorerst warten. Continue Reading