Allgemein

Schöne Sachen, M27 … der Ratpack-Stil oder die kleine Eleganzoffensive

01_Ratpack
Dean Martin, Sammy Davis jr. und Frank Sinatra, bekannt auch als harter Kern des Ratpack

Man könnte einen Bericht über chice Smokings und andere elegante Teile für Männer auch einfach Smokings für alle … nennen. Aber mit „Vorbildern“ oder passenden Role-Models bekommt man von Beginn an die richtigen Bilder vor Augen. Und damals, als man Whiskey noch „Gasoline“ nannte und die Fluppe im Mund praktisch zum guten Ton gehörte, gab es das weltbekannte Ratpack, dessen harter Kern aus den Entertainern Frank Sinatra, Sammy Davis jr. Und Dean Martin bestand …. und, das am Ort des Ratpack-Geschehens, im Sand’s in Las Vegas, vermutlich manchmal sogar in Smokings schlief. Das würden wir euch natürlich nicht unbedingt empfehlen, obwohl die Segnungen der modernen Textilveredelung uns schöne, feine und gleichzeitig knitterarme Stoffe bescherten …

Aber hier nur zu zeigen, wie man Smokings in den Sechzigern in Las Vegas auf der Bühne trug, das ließe Horst gar nicht durchgehen. Drum habe ich Teile zusammengetragen, die an damals erinnern, aber einen modernen Twist in die Abenduniform für Männer bringen. Mal sehen, wie ihr das findet, liebe LeserInnen …

Zuerst aber nur so zur Erinnerung, weil wir damals noch nicht so richtig dabei sein konnten ….

The Rat Pack Live (1965) – Birth Of The Blues

http://youtu.be/g9U_iDR7ORU

Los geht es mit fein Gepaspeltem von Mr. Tomas Maier, dem Slim Fit Brushed Wool and Angora Blend Blazer (1.900 €) von Bottega Veneta. Wer Jacketts mit kontrastiernden Paspeln an sich schön findet, der ist mit diesem Klassiker hier vermutlich auf viele Jahre glücklich …
01_Bottega_Veneta_Slim_Fit_Brushed_Wool_and_Angora_Blend_Blazer_mrp_190002_Alexander_McQueen_Stopping_Stripe_Wool_Suit_Trousers_mrp_895
Links: Blazer von Bottega Veneta; rechts: Hose von Alexander McQueen

Auch eine chice Idee: die weißen Knöpfe. Dazu kann man natürlich all seine schönen schwarzen Wollhosen tragen und ist schon ganz fein raus … aber auch ein paar Hosen mit Pinstripes ist den modisch kühnen Versuch wert. Diese hier sind aus der Kollektion von Alexander McQueen, nennen sich Stopping Stripes Wool Suit Trousers (895 €) und sitzen nicht nur perfekt sondern auch relativ eng.
03_Saint_Laurent_Slim_Fit_Textured_Wool_Tuxedo_Blazer_mrp_175004_Paul_Smith-Slim_Fit_Slub_Suit_Trousers_mrp_453
Links: Blazer von Saint Laurent; rechts: hose von Paul Smith
05_Canali_White_Slim_Fit_Double_Cuff_Cotton_Twill_Shirt_mrp_16006_Charvet_White_Cotton_Shirt_mrp_285
Links: Shirt von Canali; rechts: Shirt von Charvet

Der Slim Fit Textured Wool Tuxedo Blazer (1.750 €) ist von Saint Laurent und schließt auf nur einem Knopf, was die schmale Silhouette des Schnittes noch unterstreicht. Dazu könnte man es mal mit einer Hose in Tintenblau mit Aufschlägen versuchen, oder? Mir gefallen die Slim Fit Slub Suit Trousers (453 €) von Paul Smith, deren leicht strukturierter Stoff ab und an anders dunkelblaue Sprenkel zeigt. Weil der klassische Ratpack-Stil eigentlich weiße Hemden vorsieht, kommen hier zwei: das White Slim Fit Double Cuff Cotton Twill Shirt (160 €) von Canali, zu dem man seine schönsten Manschettenknöpfe endlich wieder mal ausführen kann, oder das White Cotton Shirt (285 €) von Charvet, der Pariser Hemdenmanufaktur-Institution, die uns Peter früher mal genauer vorgestellt hatte …
07_Alexander_Olch_Spot_Print_Silk_Braces_mrp_155
Hosenträger von Alexander Olch

Auf jeden Fall, das würde vermutlich auch der fabelhafte Stilberater Bernhard Roetzel vorschlagen, braucht man heute Hosenträger, die für den perfekten Sitz der Hosen sorgen, und verhindern, dass man sich mit einem Gürtel, der die Figur visuell quer in zwei Hälften teilt, die Proportionen etwas verdirbt, sprich: die Beine optisch verkürzt. Ich habe mich kurzerhand für die lustig gepunkteten in Navy entschieden (Spot Print Silk Braces, 155 €), die stammen von Alexander Olch und passen hier zu allen Sachen.
Weil so gut wie alles aus dem Hause Valentino einfach perfekt ist, kann ich euch auch den Slim Fit Navy Wool Tuxedo Suit (1.650 €) wärmstens empfehlen. Das Modell, bei dem beide Seiten des Revers mit Seide in Navy unterlegt wurden, die man wie einen gerade gelegten Schal vorne am Knopfverschluss tragen kann. Das hat schon echt was mit Mode zu tun …
08_Valentino_Slim_Fit_Navy_wool_Tuxedo_Suit_mrp_165009_Gucci_Navy_Slim_Fit_Cotton_Shirt_mrp_240
Links: Suit von Valentino; rechts: Shirt von Gucci
10_Dolce_Gabbana_navy_Slim_Fit_Wool_Blend_Suit_Jacket_mrp_130011_SainT_Laurent_Bib_Front_Silk_and_Cotton_Blend_Tuxedo_Shirt_mrp_595
Links: Jacket von Dolce and Gabanna; rechts: Shirt von Saint Laurent

Dazu gibt es das Navy Slim Fit Cotton Shirt (240 €) von Gucci, es gehen aber wie immer fast alle Hemden hier genauso gut dazu. Fast schon schwarz wie die Nacht ist der rasant und gut geschnittene Navy Slim Fit Wool Blend Suit (1.300 €) von Dolce & Gabbana. Darüber kann man natürlich verschiedener Meinung sein, aber vielen Männern stehen die Tintenblauen besser als ganz Rabenschwarze. Das Bib Front (das sind schlicht sehr schmale Biesen) Silk and Cotton Blend Tuxedo Shirt (595 €) kommt von Saint Laurent und macht auch dann was her, wenn es nicht zum Smoking getragen wird.
12_Burberry_London_Blue_Wool_and_Mohair_Blend_Suit_mrp_99513_Paul_Smith_London_Navy_Kensington__Slim_Fit_Pinstripe_Cotton_Suit_mrp_1095
Links: Suit von Burberry London; rechts: Suit von Paul Smith
14_Lanvin_Dark_Blue_Woven_Cotton_Shirt_mrp_40015_Canali_navy-spread_Collar_Cotton_Poplin_Shirt_mrp_170
Links: Hemd von Lanvin; rechts: hemd von Canali

Auch bei Burberry hat man sich ein paar Gedanken zur Männerfarbe Nummer eins gemacht … der Blue Wool and Mohair Blend Suit (995 €) ist aus der Linie Burberry London und für Männer gemacht, die Smokings nicht so gerne tragen. Auch so eine Möglichkeit: der bisher schönste Pinstripe Suit der Saison in Blau. Nennt sich Navy Kensington Slim Fit Pinstripe Cotton Suit (1.095 €) und steht sehr schlanken Männern, die im Nadelstreif aber nicht gleich nach Vorstandssitzung aussehen wollen. Sehr elegant und schön ist das Dark Blue Woven Cotton Shirt (400 €) von Lanvin, dessen schmale Biesen durch die verdeckte Knopfleiste noch edler wirken. Schlicht und schön – das Navy Spread Collar Cotton Poplin Shirt (170 €) von Canali.
16_Paul_Smith_London_Byard_Slim_Fit_Velvet_Blazer_mrp_69017_Billy_Reid_Jonathan_Slim_Fit_Corduroy_Blazer_mrp_460
Links: Blazer von Paul Smith; rechts: Blazer von Billy Reid

Manchen Männern steht Samtenes in „Tinte“ einfach … und für die unter euch kommen hier zwei Jacketts: der Byard Slim Fit Velvet Blazer (690 €) von Paul Smith und der Jonathan Slim Fit Corduroy Blazer von Billy Reid (460 €), ein sehr enger Blazer aus Cord, sicher eine sehr freie Interpretation des Ratpack-Stils ….
18_Charvet-Polka_Dot_Silk_Pocket_Square_mrp_7019_Drakes_Silk_Twill_Pocket_Square_mrp_60
Links: Einstecktuch von Charvet; rechts: Einstecktuch von Drakes
20_Lanvin_Polka_Dot_Print_Pocket_Square_mrp_6021_Marwood_Jacquard_Silk_Pocket_Square_mrp_77
Links: Einstecktuck von Lanvin; rechts: Einstecktuch von Marwood
22_Marwood_Patterned_Silk_Bow_Tie_mrp_10723_Lanvin_New_Alber_Silk_Bow_Tie_mrp_95
Links: Schleife von Marwood; rechts: Schleife von Lanvin

Und schon kommen die unvermeidbaren Einstecktücher … das Polka Dot Silk Pocklet Square (70 €) von Charvet, das hell gepaspelte Silk Twill Pocket Square (60 €) von Drakes, das ich ganz besonders zum Jackett von Mr. Maier empfehle … und dann noch das überraschend verschieden gepunktete Polka Dot Print Pocket Square (60 €) von Lanvin und das japanisch anmutende Jacquard Silk Pocket Square (77 €) von Marwood, zu dem gleich noch die passende Fliege (Patterned Silk Bow Tie, 107 €) kommt … die ihr aber, das wisst ihr ohnehin, nicht zwingend als Dessin-Zwilling zum Einstecktuch gleichen Musters tragen müsst. Auch Alber Elbaz, der die seidenen Propeller selbst so gerne trägt (ihm stehen die auch), hat sich ein paar Stunden mehr über Fliegen für 2014 Gedanken gemacht. Hier kommt die New Alber Silk Bow Tie (95 €), nur eines von zirka 15 bis 25 Fliegenmodellen bei Lanvin ….
23_Lanvin_New_Alber_Silk_Bow_Tie_mrp_9524_MMM_Metallic_Leather_Ankle_Boots_mrp_665
Links: Uhr von A. Lange & Söhne; rechts: Boots von Maison Martin Margiela

Gleich zweimal über meine Schatten springen, das konnte ich nicht … drum kommen hier leider keine passenden Slipper, diese typischen Smokingschuhe … Ich habe mich für das Modell Showstar entschieden, auch wenn mir das auch noch Metallic glänzende Paar Boots von Maison Martin Margiela (Leather Ankle Boots, 665 €) vermutlich gleich um die Ohren fliegt, weil das ja wohl gar nicht geht …. solche Teile zum Smoking zu tragen. Wie auch immer, liebe LeserInnen, lasst es mich unbedingt wissen.

Und wenn ihr schon dabei seid: Wie findet ihr diese Uhr von A. Lange & Söhne? Das Armband ist Embossed, also kein echtes Krokodil ….

You Might Also Like

  • Markus
    27. Dezember 2013 at 11:02

    sehr gut, aber du hast recht, die schuhe sind unpassend, sonst grandioser beitrag

  • Daisydora
    27. Dezember 2013 at 12:25

    @Markus

    Merci! 🙂 … ich weiss auch nicht, warum ich partout nicht die richtigen (anlassgemäßen) Schuhe finden wollte … schlimmschlimm … 😉

  • Siegmar
    27. Dezember 2013 at 12:43

    Ich würde alles tragen, es wird 2014 hoffentlich viele Anlässe dafür geben, selbst die Schuhe von Margiela sind toll, wie ich vielleicht sogar mal zu einem Smoking probieren und selbstverständlich die traumhafte Uhr von Lange und Söhne, eine von meinen 2 Lieblingsuhrmarken.

  • Daisydora
    27. Dezember 2013 at 13:42

    @Siegmar

    Schön so und auch gut für den Eleganzfaktor in Berlin! 🙂

    Es freut mich, dass Du mein Schuhproblem mal wieder verstehst. ja, möge es viele Anlässe geben und wir pusseln uns 2014 auch mal ordentlich in das Uhrenthema rein…