Allgemein

Schöne Sachen, F21 … Schwarz mit Luxusdeko von Dior

Header_links_Bottega_Wool-and-silk-blend-dress_mt_1750Header_rechts_Dior_JBDN94025_0000_V0_Z
Links: Kleid von Bottega Veneta; rechts: Ohrringe von Dior

Schmuck funktioniert nicht bei jedem und vor allem nicht in jeder Form … Zwischen elegantem und kostbarem Accessoire und behangen wie ein Christbaum verläuft oft ein schmaler Grat. Oder kurz: dafür, ein paar Frauen vor dicken Perlenketten, bizarren Statement-Halsketten und bombastischem Goldschmuck, mit dem man zehn Jahre älter wirkt, zu retten, nehme ich mir gerne die Zeit. Und auch wenn klar ist, dass für die meisten von uns die hier gezeigten Schmuckstücke etwas zu teuer sein könnten, will ich sie zeigen, weil es im Kern um die Farben und die Idee von Schmuck geht, der anders und etwas ganz Besonderes ist.
Tilda-swinton-chanel-little-black-jacket-sn1
Tilda Swinton; fotografiert von Karl Lagerfeld für „The little black Jacket“ von CHANEL

Ein schwarzes Kleid und ein Schmuckstück reicht in aller Regel, erst recht wenn mehrere Farben, Emaille und bunte Steine um die Wette funkeln. Auch zum Großen Schwarzen oder dem Little Black Jacket muss es nicht mehr Funkelndes sein.
Was mir neben den fantasievollen Gebilden, die Victoire De Castellane für ihre Christian Dior MILLY-Modelle gestaltete besonders gut gefällt: kein Gelbgold sondern Weißgold. Das wirkt unaufgeregter und moderner und lässt die Farben der Schmucksteine und Emaillefarben besser zur Geltung kommen. Aber seht einfach selbst!

Das Kleid im Header nennt sich Wool and Silk Blend Dress und kommt von Bottega Veneta (1750 €) … darin sieht man bestimmt mit und ohne Pretiosen ganz fabelhaft aus. Aber es geht ja hier um die Kombination mit Schmuck und die Ohrringe, die mir dazu gefallen, sind die MILLY CARNIVORA „EPINOSA VERTES“ … dazu muss man glaube ich gar nichts mehr sagen, außer, dass es zu den besten Erfindungen des weltumspannenden Schmuckdesigns zählt, dass zwei leicht verschiedene Ohrringe zusammen getragen werden. Hier mit Marienkäfer und Schmetterling …
01_Lanvin_Wool-blend-dress_mt_109002_Dior_JBDN94009_0000_V0_Z
Links: Kleid von Lanvin; rechts: Kette von Dior

Das Luxusgebilde mit Smaragden, Diamanten und Rubinen an der cyanblauen Kordel nennt sich MILLY CARNIVORA „POISONUS“ und ist so umwerfend schön, dass nur ein sehr schlichtes und edles Kleid von mir würdig genug befunden wurde, dazu getragen zu werden: das Wool Blend Dress von Lanvin (1095 €).
03_Etro_Stretch-dress-with-ruffles_mt_55004_JBDN94018_0000_V0_Z
Links: Kleid von Etro; rechts: Ring von Dior

Zum Großen Schwarzen von Etro (Stretch Dress with Ruffles, 550 €) zeige ich euch den Ring MILLY CARNIVORA „ANCOLIA“, auf dem sich so einiges tut.
05_Valentino_Silk-dress_mt_149006_JBDN94027_0000_V0_Z
Links: Kleid von Valentino; rechts: Ohrringe von Dior
Viele bewundernde Blicke dürften die Ohrringe MILLY CARNIVORA „EPINOSA DIAMANTS“ auf sich ziehen, die sind so auffallend, dass aufwendige Details am Kleid, das man dazu trägt, völlig überflüssig sind. Sehr schön dazu: das lose geschnittene Seidenkleid von Valentino (1490 €) mit überlangen Ärmeln.
07_Marni_FLARED-WOVEN-DRESS_mt_47508_JBDN94028_0000_V0_Z
Links: Kleid von Marni; rechts: Ring von Dior

Zum Kleinen Schwarzen von Marni (475 €) mit Taschendetails gefällt mir der Ring MILLY CARNIVORA „EPINOSA DIAMANTS“ mit seiner grün-roten Fantasieblume, dem blauen Käfer, vielen Diamanten und funkelnden Steinen.
09_Miu_Miu_CREPE-DRESS_mt_148510_JBDN94005_0000_V0_Z
Links: Kleid von Miu Miu; rechts: Ring von Dior

Lange Ärmel ein paar Falten und matter Wollcrepé … das Kleine Schwarze von Miu Miu (1485 €) gibt sich die Ehre, den schönsten aller MILLY Ringe zu begleiten: den MILLY CARNIVORA „POISONUS“ … Smaragde, Diamanten und ein Rubin … so zu einem Schmuckstück verbunden, dass man dabei nicht an die sparsam dekorierten Schaufenster von Großstadt-Juwelieren sondern an pure Verführung denkt, oder?
11_Miu_Miu_DRESS-WITH-CUT-OUT-BACK_mt_74012_Saint_Laurent_CREPE-DRESS_mt_1890
Links: Kleid von Miu Miu; rechts: Kleid von Saint Laurent
13_Christian_Louboutin_Grusanda_Petrol_72514_christianlouboutin-maykimay_1995
Schuhe und Clutch von Christian Louboutin

Was kann danach noch Schönes kommen? Nicht mehr viel. Zwei Kleider zum Vergleichen, nette Schuhe und ein Täschchen. Der Reihe nach sind das: das Dress with Cut Out Back (Miu Miu, 750 €), das hier schon einmal gezeigte Crepé Dress von Saint Laurent (1890 €), die zierlichen und wunderwunderschönen Grusanda Seidensandalen von Christian Louboutin (725 €), hier in Petrol … die sind aber auch in Schwarz zu haben und die silbern funkelnde Clutch Maykimay (1995 €), auch von Monsieur Louboutin. Wenn schon, denn schon, ist ja ohnehin alles purer Luxus. Aber hier geht es ja im Kern um die Idee, ein „buntes“ Schmuckstück, das auch geerbt oder vom Antiquitätenhandel … oder vom Flohmarkt sein kann, zu Schwarz zu tragen.

Was sagt ihr dazu, liebe LeserInnen? Bin schon sehr gespannt …

(Bezugsquellen: Kleider über My Theresa, Schmuck über Dior, Schuhe und Clutch über Christian Louboutin)

You Might Also Like

  • claude
    16. November 2013 at 14:27

    Ah…Daisy. Dior Haute Joaillerie hättest zeigen sollen. Diese wunderschönen, phantasievollen, DICKEN KLUNKER.

    BIG DIAMONDS are a girls best friends

    Das wären signature pieces für ein schwarzes Etuikleid! 😉

  • claude
    16. November 2013 at 14:34

    Ah, seh jetzt erst. das Die Milly Collection dazu zählt…

    Die Stücke sind ganz OK, aber wie geschrieben, es gibt noch ganz Verrückteres von denen. 😉

  • Daisydora
    16. November 2013 at 14:35

    @Claude

    Die kommt bestimmt auch noch, man muss sich ja schließlich noch steigern können 😉 und ich gestehe, ich liebe diese MILLY Kollektion …

    Sind Dir diese Dinger hier vielleicht zu klein zu den Kleidern? Das interessiert mich ….

  • Daisydora
    16. November 2013 at 14:36

    Nachtrag: preislich betrachtet hauen die schon ganz schön rein, salopp ausgedrückt 🙂

  • Siegmar
    18. November 2013 at 11:48

    wunderbare Auswahl und das Tilda Swinton Foto ist der Hammer 🙂

  • claude
    18. November 2013 at 11:56

    @Daisy :

    „Zu klein“ nicht, aber irgendwie zu „brav“, „zart“.

  • Daisydora
    18. November 2013 at 14:05

    @Siegmar

    Danke …. ja, das Foto ist richtig gut und von Mrs. Swinton gibt es an sich nur gelungene Bilder … 🙂

    @claude

    Ah soooooo, alles klar, Klunker sind das wirklich keine, weil ich ja an sich ein Schmuckverweigerer bin … aber die großen Dinger kommen noch. Zart ja, brav finde ich die ehrlich gesagt nicht … aber ich verstehe Dich schon …