Allgemein

Schöne Sachen, F17 … lauter typische Daisy-Teile

Header_links_Marc_Jacobs_Mantel_aus_Lama_Wollmischung_1760Header_rechts_DVN_Balimo-embellished-striped-twill-blazer_1215
Links: Mantel von Marc Jacobs; rechts: Blazer von Dries van Noten

Mal abgesehen von einem Portemonnaie, brauche ich im Moment nichts. Meines von Gucci, das elf Jahre alt ist, löst sich gerade auf. Und so viel ist sicher, ich werde eine der Clutches von Jil Sander, wahrscheinlich die in „Senf“, das aber ein schönes Gelb ist (für 280 €), an Stelle eines Portemonnaies von Bottega Veneta, Louis Vuitton, Hermès, Dior, etc. kaufen. Das ist günstiger und es geht viel mehr rein und das finde ich auch im Finsteren in jeder noch so großen Tasche … ich hoffe, da gibt es ein kleines Seitenfach, da stecke ich dann eine Karte, die Fahrerlaubnis und den Ausweis rein und fertig ist der Lack.
Aber die Verlockung ist groß, das eine oder andere Teil aus den aktuellen Kollektionen zu kaufen, obwohl ich mich angesichts der tollen nächsten Saison zurückhalten möchte. Ich zeige euch einfach mal, was in meiner engsten Auswahl gelandet ist. Da gibt es dann immer schon Teile im Schrank … zu denen … na ja, ihr kennt das ja.

Einen Blaugrauen Wintermantel hatte ich erst letzte Saison gekauft. Dieser hier aus der Kollektion von Marc Jacobs (Header) ist aus einem ganz warmen Wollstoff (Lama und normale Wolle) und sieht viel gemütlicher als meiner aus. Den braunen Gürtel würde ich aber auf jeden Fall ersetzen … Bei Jackets kann ich mich per se gut zurückhalten, weil ich weder der Typ für den Business Suit noch der für Kostümchen bin. Aber mein Plan für den Ballimo Embellished Striped Twill Blazer von Dries Van Noten ist der, einen neuen Begleiter für ein uraltes, nicht allzu dramatisches, aber langes „Abendkleid“ von Gucci, noch aus Tom Fords Zeiten und aus Seidentüll in Tintenblau, anzuschaffen. Das könnte klappen, allerdings nur, wenn ich das Jackett auch noch irgendwo bekomme.
01_Miu_Miu_Kariertes_Kleid_aus_Wollmischung_nap_169502_Saint_Laurent_Mohair-blend-plaid-cardigan_mt_1150
Links: Kleid von Miu Miu; rechts: Cardigan von Saint Laurent

Im Moment bin ich für Karos mal wieder ganz und gar Feuer und Flamme. Ich besitze kein kariertes Kleid (Miu Miu), erst recht keines wie das hier, das sich mit anderen Karos auf Hemden, Cardigans und Mänteln zu einem interessanten Mustermix verbinden ließe … Zum Beispiel mit dem Mohair Blend Plaid Cardigan von Saint Laurent, der mir auch ohne das Kleid darunter gefällt. Mal sehen, ich glaube der ist ohnehin schon hoffnungslos vergriffen.
03_DVN_PAGO-TROUSERS-WITH-SKIRT-ACCENT_72404_Stella_McCartney_Pinstripe-jeans_360
Links: Hose von Dries van Noten; rechts: Hose von Stella McCartney

Ganz sicher bin ich mir bei den Pago Trousers mit Skirt Accent von Dries Van Noten. Das Teil hatte ich euch auch schon einmal gezeigt. Dazu kann man ganz fabelhaft diese matten Seidenjerseyhemden in dunklen Blautönen und Schwarz tragen, die ich liebe. Und die schlichten Pinstripe Jeans von Stella Mc Cartney gefallen mir auch. Mal was ganz anderes, oder?
05_Marc_Jacobs_Wool-and-cashmere-blend-cardigan_mt_550
Cardigan von Marc Jacobs

Der brave Wool and Cashemere Blend Cardigan von Marc Jacobs wäre mein zweiter roter Cardigan. So einen mit einem tollen Muster habe ich noch nicht und den würde ich mindestens jahrelang tragen.
06_Saint_Laurent_Safari_nap_395007_Stella_McCartney_SHIRT-DRESS_1245
Links: Jacke von Saint Laurent; rechts: Kleid von Stella McCartney

Ob ich verrückt genug bin, mir eine Leder-Safarijacke von Saint Laurent zu kaufen … nur weil ich diese Kordelschnürung schon seit meinen Teenagertagen liebe, das weiß ich nicht. Toll finde ich den Look jedenfalls und wozu ich das tragen könnte, wüsste ich auch schon ganz genau … aber diese Laufstegteile von Saint Laurent sind ohnehin schneller vergriffen, als ich die nötige Unvernunft aufbringe. Aber weil es hier ja um euch geht, wünsche ich allen LeserInnen, die sich auch in dieses Oberteil verguckt haben, schon mal eine erfolgreiche Jagd.
Nichts wirklich spektakuläres aber ein sehr gutes Basic ist das schwarze Shirt Dress von Stella Mc Cartney, unter dem man, wenn man groß genug ist, auch manche schmaleren Hosen tragen kann.
08_Paco_Rabanne_Le69_Iconic_Pitch_lvr_7560
Tasche von Paco Rabanne

Umso großartiger aber auch nicht ganz so ernst gemeint, dass ich den Kauf hier ausdrücklich empfehle, ist die Le69 Iconic Pitch Bag von Paco Rabanne … die mich eher platonisch anspricht. Wahrscheinlich würde ich sie auch dann nicht kaufen, wenn sie „nur“ die Hälfte oder ein Drittel oder ein Viertel des Preises von 7560 € kosten würde.
11_Aliaia_Nietenmbesetzte_Tote_Leder_nap_2040
Tasche von Alaïa

Schließlich hatte ich die schönste schwarze Tasche seit Jahren im vergangenen Winter wegen zu langem Zögerns nicht mehr bekommen, das war die Fireworks von Alaïa, die wesentlich weniger kostete .. man denkt da halt auch immer dran, dass man eigentlich schon schwarze Handtaschen hat, die auch sehr schön sind … und schwupps war sie weg … Drum tippe ich mal, dass ich den „Ersatz“, die Nieten besetzte Tote in Oxblood, auch von Alaïa, aus wenig Trotz und viel Vernunft, auch nicht kaufen werden. Obwohl, schön ist die schon. Oder was sagt ihr dazu?
09_Marc_Jacobs_Oxford_Boots_lvr_29510_DVN_Leather-Derby-shoes_432
Links: Schuhe von Marc Jacobs; rechts: Schuhe von Dries van Noten

Was mir wirklich fehlt in meiner Sammlung, sind ganz flache Schuhe, die keine Sneakers, Chucks oder ähnliches sind. Dafür habe ich mir schon die schwarzen Oxford Boots von Marc Jacobs und die roten Leather Derby Shoes von Dries van Noten ausgeguckt … wobei ich zu den schwarzen tendiere, weil ich von den robusten Sohlen der Derby Boots nicht so überzeugt bin. Aber dazu müsste ich beide probieren und vor einem Spiegel auf und ab gehen, um zu sehen, ob die Boots von Dries van Noten einen ungrazilen Gang à la Dragoner hervorrufen … Sonst noch Sorgen, werden da einige schon denken? Und recht habt ihr!
12_Saint_Laurent-Boots_lvr_149513_Converse_UK_Flag_Sistressed_Canvas_Sneakers_lvr_100
Links: Boots von Saint Laurent; rechts: Sneaker von Converse

Da wäre zum Beispiel die Frage, ob ich es dem Straßenbild, mir nahe stehenden und anderen Mitmenschen zumute, bei meinem Gardemaß auch noch Stiefeletten mit 12cm Heels zu tragen. Damit wäre ich dann 1,92 groß, das sieht einfach unglaublich blöd aus, wenn sogar die meisten Männer hinauf schauen müssten, nur weil ich es nicht lassen konnte, die schönsten punkigen Stiefeletten (Saint Laurent) im Regal stehen zu lassen …. Aber ich kann euch ja zeigen, was mir gefällt, schon deshalb, weil hier immer jemand mit Körpergröße 1,70 mitliest, dem das auch gefallen könnte.
Längst entschieden, weil einfach nachgekauft, ist die Frage, ob ich noch mal ein Paar meiner Lieblings-Chucks kaufe, weil das gerade in Verwendung befindliche schon erste Schwächen zeigt … Die UK-Flag Distressend Canvas Sneakers habe ich schon mal als eiserne Reserve im Schrank …

So, liebe LeserInnen, das war es aus der Daisy-Abteilung. Vielleicht ist ja auch was für euch dabei. Ich kaufe ohnehin ganz gewiss nicht alles. Versprochen!

(Alle Teile über My Theresa und NET-A-PORTER)

You Might Also Like

  • peter
    19. Oktober 2013 at 12:23

    Der Mantel ist bezaubernd!!!Die Alaia Tasche grossartig!Die Chucks liebe ich naturgemäss!und die Rabanne Tasche ist etwas für die Sammlung!Tolle Auswahl Daisy!!Super!!!

  • Daisydora
    19. Oktober 2013 at 12:35

    @peter

    Dankeschöööön .. 🙂 Die Fireworks in Schwarz von Alaia wäre es gewesen, das mache ich nie wieder … ja, die Uk-Chucks bleiben doch hoffentlich ewig im Sotiment …

  • Siegmar
    21. Oktober 2013 at 12:55

    tolle Auswahl und der Mantel von Marc Jacobs, gerade mit dem braunen Gürtel, finde ich super. Der Cardigan von Saint Laurent ist ganz besonders schön.

  • Daisydora
    21. Oktober 2013 at 14:25

    @Siegmar

    Danke Dir … ganz sicher haben Marc Jacobs und Du mit dem braunen Gürtel recht … aber ich trage nie braun ….. das ist eine Marotte! 🙂

  • Wunschloses Online-Glück bei UNGER … und es gibt Mode für 1.000 Euro zu gewinnen! | Horstson
    26. Januar 2014 at 16:59

    […] An den Füßen könnte man es mit dem „Simple Pump 85“ von Monsieur Christian Louboutin versuchen. Sehr chic, aber Schlange (895 €) und als Tasche, da gibt es absolut keinen Zweifel, könnte man diesen fabelhaften Shopper in Grün mit den Nieten in Wellenform von Alaïa (2.280 €) endlich ins Auge fassen. Den hatte ich schon „für mich“ in einer anderen Farbe kurz vorgestellt. […]