Allgemein

Maschinen für Männer – der Eiweißshaker von Nosch

Jeder kennt das aus Fernsehmagazinen oder dem richtigen Leben; zutiefst enttäuschte Frauen, die sich bitterlich darüber beklagen, weil es vom Liebsten zum Geburtstag oder Weihnachten mal was richtig Praktisches als Geschenk gab: Eine Küchenmaschine! Für Daisydora ist dieses kulturelle Missverständnis zwischen Männern und Frauen Grund genug, herauszufinden, ob solche Geschenke wirklich immer unpassend sind und nicht gut ankommen. Bei einem Selbstversuch mit meinem Freund habe ich damit solchen Erfolg gehabt, dass ich euch damit vielleicht bei eurer eigenen Feldforschung behilflich sein kann. Die Vorgeschichte ist schnell erzählt. Mich hat der Profishaker im Sportclub fasziniert, mit dem dort meine Eiweißshakes mit Kokosgeschmack hergestellt wurden, die ich trinke, weil ich immer noch fest an Muskelaufbau dank Krafttraining und viel Eiweiß glaube. Meine Muskeln sind zwar bis heute mit freiem Auge nicht zu sehen, aber der Shaker, den ich direkt bei Nosch bestellte, ist ohne Wenn und Aber das Geschenk, das meinen Freund am allermeisten begeistert hat. Und der ist alles Andere, als ein Bodybuilder, der sich von Shakes ernährt.
Aber das Ding ist so schön anzuschauen und man fühlt sich irgendwie gut, wenn für alle Fälle so eine Höllenmaschine für Profianwender vorhanden ist, mit der Eiweißdrinks gemacht werden können, die auch dann eine perfekt cremige Konsistenz haben, wenn man wie ich lieber nur halb so viel von dem Pulver nimmt. Das Tollste ist: Man kann mit kalter fettarmer Milch eine Art sehr leckeren Ersatz für Schlagsahne mit dem Nosch ME1 Shaker herstellen, einen sehr feinen und festen Milchschaum, der je nach Milchsorte großartig schmeckt und das Gefühl von maximalem Kafeegenuss mit Sahne 1A simuliert. Diese Maschine ist mhhhhhhhh, spart uns so einiges an Kalorien, kostet aber nicht ganz günstige 350 Euro (zirka). Insgeheim hoffe ich, mein Freund liest das hier, denn ich wünsche mir die futuristisch aussehende Hochleistungs-Zitruspresse, mit der ich noch größere Mengen meines frisch gepressten Orangensafts herstellen kann, den ich viel lieber als Eiweißshake mit Kokosgeschmack trinke.
www.nosch.de