Allgemein

L’Aventure x Tyler Brulé x Louis Vuitton Pop-Up-Store im 8. Arrondisement

Header
Bild: PR

The Art Of Packaging … Bei Louis Vuitton stehen auch der Herbst und Winter ganz im Zeichen des Reisefiebers. Zusammen mit Tyler Brulé und seinem Team hat man in der Avenue Montaigne 22, direkt an den Champs-Elysées, den Pop-Up-Store L’Aventure eröffnet, der Fans, Kunden und Interessenten bis zum Jahresende mit bekannten Accessoires und absoluten Reisebesonderheiten wie Kofferbetten für Expeditionen auf dem afrikanischen Kontinent, bis hin zu Gepäckstücken, die für die Halbkettenfahrzeuge in Asien geeignet sind, modernes und stilvolles Reisen näher bringt. Louis Vuitton steht eben für das Abenteuer Reisen – weltweit.
01_4601_LV_13_09_12_L_Aventure_Montaigne
Bild: PR

Der Pop-up-Store L’Aventure zollt dem Streben nach der Entdeckung des Unbekannten Tribut und feiert gleichzeitig die Eleganz auf Reisen mit Gepäckstücken im legendären Monogram Canvas, mit Reiseaccessoires und Outfits für den modernen Reisenden. Um die Weltreisenden von damals bis heute zu begleiten – wo auch immer die Reise hingeht – bietet der Pop-Up- Store nicht nur reguläre Produkte, sondern auch eine Reihe von einzigartigen Services an. Darunter die Personalisierung von Gepäckstücken und Accessoires. Louis Vuitton bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Individualisierung von Gepäck an (Sonderanfertigungen, den Service My Monogram sowie Hot Stamping der eigenen Initialen), da ist für jeden Gewschmack etwas dabei.
Wie oben schon kurz erwähnt: The Art of Packing – eine Demonstration der Kunst des Kofferpackens durch einen Reiseexperten. Dieser Service soll an den ursprünglichen Beruf des Unternehmensgründers Louis Vuitton erinnern , der so etwas wie ein „Kofferpacker“ war. Weiters bietet man in der Avenue Montaigne wie in allen Maisons Louis Vuitton Reparaturen durch Experten an, die Kunsthandwerker sind. Auf Horstson muss man nicht erklären, dass Louis Vuitton Koffer und Taschen immer Stücke für’s Leben sind.
02_4056_LV_13_09_12_L_Aventure_Montaigne
Bild: PR

Nichts gegen die gute alte Zeit mit ihren spannenden Passagen und abenteuerlichen Reisen mit Louis Vuitton Überseekoffern, groß wie kleine Schränke … aber auch das Weltreisen und Expeditionen unterliegen dem Wandel der modernen Zeiten, und so begleitet Louis Vuitton heute die großen Reisenden der modernen Zeit beim Umrunden des Globus – von Auckland bis nach Hongkong, von Paris bis nach Zagreb. Ganz in diesem Geiste sind bei L’Aventure 26 Sammelpostkarten für Besucher erhältlich, die dazu inspirieren sollen, die Koffer zu packen und sich auf eigenen Abenteuer zu begeben, gerne auch ganz im Stil der Tipps, die in den Louis Vuitton City Guides zu finden sind. Es trifft sich gut, liebe LeserInnen, dass es zu „meiner“ Stadt San Francisco was ganz frisches aus dieser Reihe gibt …

Louis Vuitton City Guides 2013 | San Francisco Bay

Und als Highlight gibt es exklusiv für den Pop-Up-Store kreierte L’Aventure-Reiseaccessoires. Lasst euch einfach überraschen! Auf nach Paris, auch wenn Louis Vuitton und der Pop-Up-Store nicht der einzige Grund ist, vorbeischauen kann man ja mal ….

L’Aventure, 22 Avenue Montaigne, 75008 Paris; 12. September bis 31. Dezember 2013, geöffnet täglich außer sonntags von 10:00 bis 19:00 Uhr.

You Might Also Like

  • vk
    19. September 2013 at 10:53

    lutschnummer & marketingmist.

  • blomquist
    19. September 2013 at 11:02

    Oh , den Shop würde ich mir gerne ansehen.
    Tyler Brulé finde ich noch immer Super!

  • Siegmar
    19. September 2013 at 11:13

    Tyler Brulé ist für so ein Stil-Guru, was er macht ist immer gut.

  • Daisydora
    19. September 2013 at 11:26

    @vk

    OK, möchtest Du lieber über eine Eröffnung von einem neuen Lagerfeld Shop oder, noch besser,von Wood Wood, H&M und so weiter Shops lesen?

    @Blomquist

    Das Reisen als Kulturgut zu präsentieren, das finde ich gut und den Shop kann man sicher mal angucken …

    @Siegmar

    Denke ich auch … obwohl ich das Schaufensterfoto weggelassen habe, weil mir da zu viel goldene Palmwedeln und bunte Affen auf einmal drin waren 😉

  • Siegmar
    19. September 2013 at 12:13

    Den Lagerfeld-Shop in Berlin habe ich mir noch nicht angesehen, fehlt der Ansporn nach Mitte zu fahren.

  • vk
    20. September 2013 at 20:27

    klar. wood wood und h&m sind tausendmal spannender. – tyler macht seit 25jahren das selbe. dafuer muss man ihn moegen. und sonen x kram rockt er ganz routiniert runter. good for him. – fuer lv eher schnarch und peinsam.

  • vk
    20. September 2013 at 20:32

    und bei aller liebe: wer braucht heute noch ne tyler-lounge?
    ehrlich jetzt… – ganz grosser quatsch.

  • Daisydora
    21. September 2013 at 11:12

    @vk

    Möglicherweise kam das nicht rüber, dass dieser Minibericht als reiner Hinweis, bzw. als Info für die unter uns gedacht war, die Lust haben, wenn sie gerade in Paris sind, auch in den Pop Up Store mal reinzuschauen. Kein großes Ding, einfach ein klitzekleiner Service. Und wir werden hier einen Teufel tun, Leser zu bevormunden, in dem wir ihnen im gleichen Atemzug „schönere“ Shops aufs Auge drückten … Und dabei ging es für mich um Louis Vuitton und das Thema Reisen … merkt man daran, dass ich zu Tyler Brule nichts weiter geschrieben habe. Obwohl ich ganz und gar nicht der Meinung bin, dass Tyler Brule oldfashioned ist … Wood Wood und H&M tausendmal spannender sind.

    Aber wenn Du magst und das Thema ohnehin besser stemmst, ist das hier auf Horstson guter Brauch, dem Leser anzubieten, darüber als Gast zu schreiben … dann können alle dran teilhaben. 🙂

  • vk
    22. September 2013 at 18:08

    DD – im zweifel sehr gerne. bei akutem sendungsbeduerfnis melde ich mich sicher mal.
    thanks.
    & keep up the good work!

  • monsieur_didier
    23. September 2013 at 01:14

    …wenn icbh an Shops und Stores von H&M denke habe ich direkt den Duft von Formaldehyd und das kratige Knistern von Synthetik im Kopf…

    …dann doch viel lieber einen Bericht über den Pop-Up-Store von Tyler Brule…
    das macht Lust aufs träumen und kitzelt meine Interesse…

  • peter
    23. September 2013 at 09:32

    Ich war da letzte Woche und der store ist super!!sehr an dem Thema Reisen back to the Roots der Marke!!sehr sehr schön!!

  • Daisydora
    23. September 2013 at 10:16

    @vk

    Na gut, dann melde Dich, so bald was raus muss, hier an die Öffentlichkeit der partiell Modeverrückten … und Dankeaschön! 🙂

    @monsieur_didier

    Ich war lange nicht bei H&M drinnen, habe aber gestern alle guten Artikel aus dem Spiegel und so weiter noch mal gelesen und mich darin bestätigt gesehen, skeptisch und fern zu bleiben … wir machen ja nicht alles, was die High-Fashion gerne von uns hätte, aber zumindest kenne wir den Unterschied zwischen Handwerk und Wertigkeit und schnellem Ramsch, mit dem man das Geld vom Markt fischt … 🙂 (und schön, dass Du wieder da bist).

    @peter

    Oh danke, ich hatte dran gedacht, dass Du da sicher schon reingeschnuppert hast …. 🙂

  • monsieur_didier
    23. September 2013 at 19:45

    …vielen Dank, liebe Daisy…
    ich verspreche, wieder regelmäßiger zu schreiben…
    gegen die beginnende Herbstmelancholie 😉