Coffeetable Books

Gisele, oh Gisele!

Foto: Mark Seelen

Heidi wer? Es gibt verschiedene Wege, als Topmodel entdeckt zu werden: Claudia Schiffer zum Beispiel ertanzte sich die Aufmerksamkeit eines Modelscouts in der Düsseldorfer Diskothek Checker’s, Toni Garrn auf dem Weg zur U-Bahn. Nur aus einer Castingshow ist bisher noch kein Supermodel entsprungen. Auch Gisele Bündchen nicht: Als 14-jährige wurde sie in einem Einkaufszentrum entdeckt – ganz unaufgeregt und ohne halben Nervenzusammenbruch, weil sie kein Bild von Heidi bekommen hat.
Mit 18 hatte sie dann ihren Durchbruch, als sie 1998 auf der Ready-to-Wear-„Rain“-Show von Alexander McQueen lief. Schauen wir uns die Schau doch einfach noch mal an – vielleicht entdeckt ja jemand die Brasilianerin …

Alexander McQueen S/S RTW 1998, The Golden Shower

McQueen hatte „The Body“, damals noch mit braunem Haar, wegen ihrer Fähigkeit ausgewählt, in himmelhohen Absätzen einen rutschigen Laufsteg abzuschreiten. Noch im selben Jahr landete sie dann auf dem Cover der britischen Vogue und wurde schnell zum begehrtesten Covergirl ihrer Generation. Im darauf folgenden Jahr fotografierte Steven Meisel sie für das Cover der amerikanischen Vogue – ein Meilenstein und gleichzeitig ein Adelsschlag für ein Model.
006_ce_buendchen_gisele_image051_03174_1510011153_id_1000573
Foto: Mark Seelen

Doch nicht nur die Fähigkeit, auf einem regennassen Laufsteg gehen zu können, machte Gisele Bündchen zu einem ganz besonderen Model: Auch ihre braungebrannter, athletischer Körper läutete als Kontrast zum Grunge der späten 90er die Rückkehr des sexy Models ein.
Der Rest ist Geschichte – über 1000 Titelbilder, ca. 450 Fashion Shows und diverse Kampagnen sprechen eine ganz eigene Sprache.
007_ce_buendchen_gisele_image052_03174_1510011153_id_1000583
Foto: Mark Seelen

Eine Auswahl der Arbeiten mit Gisele Bündchen wurde jetzt von Giovanni Bianco in einem Buch zusammengefügt. In über 300 Bildern erzählt die großformatige Collector’s Edition Bündchens Leben – inkl. privater Aufnahmen und Werken von Fotografen wie David LaChapelle, Juergen Teller, Inez & Vinoodh, Mert Alas & Marcus Piggott und Corinne Day.
Der ganze Spaß ist auf insgesamt 1.000 nummerierte Exemplare, signiert von Gisele Bündchen, limitiert und hat natürlich seinen Preis: € 500 muss der geneigte Leser bezahlen. Allerdings lässt Gisele ihre gesamten Erlöse aus dieser Publikation karitativen Zwecken zufließen …
008_ce_buendchen_gisele_image053_03174_1510011154_id_1000593
Foto: Mark Seelen

Gisele Bündchen
Giovanni Bianco, Steven Meisel
Hardcover, Schweizer Bindung, im Acrylschuber, 28,1 x 39 cm, 536 Seiten

You Might Also Like