Allgemein

Die perfekte Garderobe – „Footloose-Revival Klamotten“

Das ist soooo lange her … da war ich noch ganz klein, aber ich habe Tanzfilme (wie auch Western) von Kindesbeinen an geliebt … wer Footloose im Original überhaupt schon mal gesehen hat, musste das vermutlich auf DVD nachholen …. Vor kurzem hatte Kevin Bacon aber in Jimmy Fallons „Tonight Show“ mit einem Auftritt inklusive Double daran erinnert, dass in den USA auch das etwas anders ist: man steht dazu, was man mal gemacht hat und feiert die „Meilensteine der Tanzfilmgeschichte“ zum Thema der Teenager-Rebellion ausgiebig …

Der Mann ist schon 55 – hat aber noch immer ungefähr die Figur von damals und wirkt nicht eben eingerostet. Mit „Footloose“ hatte er damals seinen Durchbruch in Hollywood feiern können. Grund genug, die alten Zeiten aufleben zu lassen und sich noch einmal in den Smoking aus den Achtzigern zu werfen.

Hier der Auftritt im Video:

Kevin Bacon’s Footloose Entrance
https://www.youtube.com/watch?v=bAEUdJj5RAc

(Zum zweiten Teil geht es hier entlang)

Ich habe das Thema aber natürlich eher deshalb als Aufhänger gewählt, weil ich euch ein paar Smokings und Dinnerjacketts zusammen mit klein- und groß gepunkteten Hemden im Rahmen meiner Querbeet-Modereihe zeigen möchte. Mit einem tollen Rolemodel versteht man das besser …

Über weiße Dinnerjacketts oder Smokings abseits von Capitains-Dinners auf Kreuzfahrten wurde erst anlässlich der Academy Awards wieder diskutiert. Matthew Mc Conaughey und Jared Leto trugen welche. Mich hat’s nicht gestört. Man sollte der Typ sein, dem weiße oder cremefarbene Smokingjacketts an sich stehen … und die Teile ruhig mal anders kombinieren. Zum Beispiel mit einem kühn groß gepunkteten Hemd von Marc Jacobs. Mal sehen, was ihr dazu sagt …

Los geht es mit einem der gelungensten Tuxedo-Jacketts der Saison: dem Cream Wool and Mohair Blend Tuxedo-Blazer (700 €) von Hackett. Der modernere Look kommt dann mit der nicht dazu passenden Hose, glaube und hoffe ich wenigstens … diese hier nennt sich Tapered Woven Linen and Cotton Blend Trousers (545 €) und kommt von den Herren Dolce & Gabbana. Mir gefallen die Längsstreifen der Hose zum gepunkteten Hemd und dem Tuxedo-Blazer – keine Ahnung, warum.
01_Valentino_Navy Slim-Fit Wool-Blend Tuxedo_mrp_165002_Gucci_Black Slim-Fit Wool Tuxedo_mrp_1920
Links: Blazer von Valentino; rechts: Blazer von Gucci

Wer es weniger experimentell haben will, aber immer wieder Anlässe findet, im Smoking zu erscheinen, für den könnte der Slim Fit Wool Blend Tuxedo (1.650 €) in Tinte und schwarz von Valentino der Richtige sein. Oder der mit nicht weniger als fünf gepressten Stoffknöpfen an den Ärmeln dekorierte Black Slim Fit Wool Tuxedo (1.920 €) von Gucci.
03_Alexander_Mc_Queen_Slim-Fit Rose-Patterned Silk Blazer_mrp_209504_Brioni_Tapered Houndstooth Cotton Trousers_mrp_380
Links: Blazer von Alexander McQueen; rechts: Hose von Brioni

Seiden-Jacquard mit Rosendessin, daraus wurde der Slim Fit Rose Patterned Silk Blazer (2.095 €) von Alexander McQueen gefertigt. Zusammen mit einer schwarzen Smokinghose fällt man damit nicht weiter auf … anders dürfte das mit den Tapered Houndstooth Cotton Trousers (380 €) von Brioni zu erwarten sein. Das Pepitamuster zeigt etwas mehr modische Attitüde … und diese feine Hose kommt auch in anderen Kombinationen gerne zu Ehren.
05_Ami_Shawl-Collar Wool-Flannel Tuxedo Blazer_mrp_55006_Balmain_Pleated Cotton Trousers_mrp_630
Links: Blazer von Ami; rechts Hose von Balmain

Ami zählt zu den Lieblingen von Peter … für mich Grund genug, genau hinzusehen. Und schon ist der Shawl Collar Wool Flannel Tuxedo Blazer (550 €) in meinen Fokus geraten. Der ist wie der Smoking von Valentino in Tintenblau und schwarz gehalten. Dazu schlage ich mal wieder eine vermutlich nicht ganz unumstrittene Hose vor: die Pleated Cotton Trousers (630 €) von Balmain sind sehr weit geschnitten und dann auch noch in Bundfalten gelegt, das mag nicht jeder …
07_Paul_Smith_London_Swiss Dot-Print Cotton Shirt_darkblue_mrp_17008_Paul_Smith_Swiss Dot-Print Cotton Shirt_mrp_190
Shirts von Paul Smith
09_Kilgour_Blue Spot-Print Cotton Shirt_mrp_27510_Kilgour_Blue Spot-Print Cotton Shirt_black_mrp_275
Shirts von Kilgour

Höchste Zeit, sich den Hemden mit Punkten zu widmen. Das sind vier an der Zahl. Der Reihe nach sind das: das Swiss Dot Print Cotton Shirt (170 €) von Paul Smith London, das mit ganz fein gewebten Streifen und gestickten Punkten aufgemotzte Swiss Dot Print Cotton Shirt (190 €), auch wieder von Sir Paul Smith London. Das sieht besonders unter den hellen Tuxedo Jacketts nach mehr aus. Schon mal von Kilgour gehört? … ich hatte das Label bisher noch nicht auf dem Schirm. Hier kommen das Blue Spot Print Cotton Shirt (275 €) und die gleichermaßen fein gepunktete Variante in Tinte mit weißen Punkten (275 €).
11_Marc_Jacobs_Smoking-Sakko aus Leinen und Baumwolle_stb_101012_Marc_Jacobs_Hemd aus Baumwolle und Seide mit Polka-Dots_stb_560
Sakko und Hemd jeweils von Marc Jacobs

Durch das chice Smoking-Sakko aus Leinen und Baumwolle (1.010 €) von unserem „Darling“ Marc Jacobs und das dazu passende Hemd (aus Baumwolle und Seide mit Polka Dots, 560 €) bin ich überhaupt erst auf die Idee mit dem Footloose Special gekommen. Was sagt ihr dazu? Ist das zu über drüber, oder trägt man das bei gutem Wind und ebensolcher Laune gerne so?
13_J-W_Anderson_Slim-Fit Woven-Wool Trousers_mrp_51714__Alexander_Mc_Queen_Slim-Fit Panama-Cotton Trousers_mrp_495
Links: Hose von J.W.Anderson; rechts: Hose von Alexander McQueen

Dann auch noch mit kontrastierenden Hosen … den Slim Fit Woven Wool Trousers (517 €) von Upcoming-Star-Nachwuchsdesigner J. W. Anderson oder den Slim Fit Panama Cotton Trousers (495 €) von Alexander Mc Queen.
15_Sergio_Rossi_Schnürer aus Boxcalf-Leder_stb_48016_Sergio_Rossi_Loafer aus Two-Tone-Leder_stb_480
Schuhe von Sergio Rossi

Wieder auf alles gefasst bin ich bei diesen Schuhen 😉 … ich erinnere nur an meinen Las Vegas Versuch von Monsieur Louboutin. Aber ich will hier gar nicht in allzu sichere Gefielde der Gefälligkeit abrutschen – lieber zeige ich euch zwei Paar „Papagallo-Modelle“ von Sergio Rossi: die cremefarbenen und schwarz abgesetzten (das nennt man unter Schuhmachern vielleicht auch gepaspelt, wer weiß das?) Schnürer aus Boxcalf-Leder (480 €) und die Loafer aus Two-Tone-Leder (480 €). Ihr wolltet doch ohnehin öfter mal Loafer.

So einen weinroten Footloose-Gedächtnis-Tuxedo-Blazer, wie ihn Kevin Bacon trägt, konnte ich (zum Glück?) nirgends finden … bin sehr gespannt, wie ihr meine Revival-Auswahl so findet, liebe LeserInnen?

You Might Also Like

  • Siegmar
    22. April 2014 at 12:21

    ich will den von Valentino und die Schuhe sind super. 🙂 und übrigens Kevin Bacon sieht fantastisch aus!

  • Daisydora
    22. April 2014 at 16:06

    @Siegmar

    OK, Bestellung geht an Horst … 😉 … genau, der hat sich gut gehalten, finde ich auch …

  • monsieur_didier
    23. April 2014 at 09:20

    …der Slim Fit Wool Blend Tuxedo von Valentino ist total klasse, genau wie der Shawl Collar Wool Flannel Tuxedo Blazer von Ami…
    bei den Hemden gefallen mir die beiden Modelle von Paul Smith sehr gut…
    die Schuhe sind leider gar nicht meins …
    ich fand Kevin Bacon früher gar nicht gut, habe meine Meinung aber ziemlich geändert, nachdem ich ihn in einer Gastrolle bei „Will und Grace“ gesehen habe…
    so viel Eigenhumor und Fähigkeit, über sich selber zu lachen… absolut groß…!

  • Siegmar
    23. April 2014 at 10:45

    Monsieur-Didier

    ich fand den auch nie wirklich gut und kannte eigentlich wenig Filme mit ihm. Die Gastrolle bei Will & Grace ist so super gut, das habe ich auf DVD. Das Porträt von ihm hier im Header finde ich einfach super.

  • Daisydora
    23. April 2014 at 12:20

    @Monsieur_Didier

    Ach ja, Valentino und Ami … da bekommst Du von peter Extrasternchen dafür … 😉 freut mich, dass Du die Hemden von Paul Smith magst … und ich hoffe, Du würdest die auch zu einem Tuxedo Jackett tragen. Das ist mein neuester Spleen, Männer in gepunktete Hemden zum Smoking zu stecken.

    Komisch, das mit Kevin Bacon … ich fand ihn schon immer sehr cool und dann frage ich mich nicht mehr, wie ich ihn als Schauspieler finde (finde ihn auch gut) … 🙂

    @Siegmar

    Ruhig mal wieder ein paar Filme mit ihm angucken, ich finde, der kann was und wenn das nichts ist, kannst Du es ja immer noch mit der Musik versuchen … 😉