Allgemein

Die perfekte Garderobe – das moderne Kleine Schwarze

Header_links_Erdem_Nico asymmetrisches Kleid aus Cloqu+�_nap_3295Header_rechts_Haider_Ackermann_Geschn++rte Lederstiefel_nap_935
Links: Kleid von Erdem Nico; rechts: Stiefel von Haider Ackermann

Gerade irgendwo gelesen, ich weiss nicht mehr wo: „Ich weiss nicht, wieso ein Gros der Stars nach wie vor auf den Klassiker mit schulterfrei setzt, denn es sieht meistens langweilig aus“ Das können wir auf dem Modeblog Horstson so und so nicht so stehen lassen … und weil mir da zwei der schönsten modernen Kleinen Schwarzen entgegen purzelten, als ich etwas ganz anderes suchte, konterkarieren wir diese „Binse auf tönernen Füßen“ gleich hier …

Schulterfrei braucht Grandezza und natürlich Figur. Soll heißen: gute Proportionen, schöne Schultern und Arme und insgesamt „Haltung“. Dann noch ein wirklich schönes Kleid und man sieht fabelhaft aus. Warum nicht das nächste Kleine Schwarze, wenn man ohnehin schon eines hat, als moderne Ausgabe des ewigen Klassikers wählen?

Zum Beispiel ein Luxuskleid von Erdem aus Seiden-Cloqué. Das asymmetrische Kleid, namens Nico, ist nach allen Seiten schräg angelegt. Sehr elegant, avantgardistisch und leider sehr teuer (3295 €) … aber eines der schönsten weit und breit. Dazu trägt man dann besser (ab und an) keine Pumps oder Satin-Louboutins mit Schleife, obwohl die das Outfit nicht eben hässlicher machten. Ich habe beschlossen, mit den geschnürten und nach hinten offenen Lederstiefeletten von Haider Ackermann (935 €) ist das schulterfreie Kleid noch einen Hauch zeitgemäßer ergänzt.
01_Balenciaga_Woven-strapless-dress_mt_114502_The_Row_Jeanne-crepe-dress_mt_1060
Links: Kleid von Balenciaga; rechts: Kleid von The Row
03_Burberry_Paula-stretch-jersey-dress_mt_75004_Giambattista_Valli_Silk-lace-dres_mt_1859
Links: Kleid von Burberry; rechts: Kleid von Giambattista Valli

Nicht alle Kleinen Schwarzen hier sind schulterfrei, aber das kommende doch: nennt sich Woven Strapless Dress (1.145 €) und kommt aus dem feinen Haus Balenciaga. Eines der besten Labels auf der Höhe der Zeit, wenn Eleganz und Zeitlosigkeit gewünscht sind, The Row. Da her kommt das Crêpe Dress namens Jeanne (Seidencrêpe, 1.060 €), dessen breite Träger vorne spitz zulaufen, was optisch sichtlich gut funktioniert. Das Stretch Jersey Dress (Paula, 750 €) ist die vernünftige Schwester des Originals von Burberry Prorsum, da hatte es diesen goldfarbenen Collier-Sattel … ihr erinnert euch noch. Ohne den gehört es zu Burberry London und ist nicht weniger chic, oder? Giambattista Valli will es eigentlich in jeder Saison wissen. Hat keine Marktanteile zu verschenken, in „seinem Segment“. Mit dem „Valli“ Silk Lace Dress (1.859 €) dürfte er wieder das eine oder andere Frauenherz auf der Suche nach dem perfekten Kleinen Schwarzen gewinnen.
05_Fendi_Perforated-leather-ankle-boots_mt_131006_Fendi_BAGUETTE-BEADED-SHOULDER-BAG_mt_1780
Boots und Bag von Fendi

Das Kleine Schwarze modern inszenieren – dabei könnten auch die Bootines von Fendi, in funkelndem Silber gute Dienste leisten (Perforated Leather Ankle Boots, 1.310 €) … Luxus lässt grüßen, da schiebe ich gleich noch eine Baguette von Fendi hinterher. Eine der besten Abendtaschen – nicht allen von uns schwebt die Petite Malle Bag von Louis Vuitton vor … aber die enthusiasmierten Kommentare der Editors in Chief und Models wie Natalia Vodianova, muss ich euch unbedingt noch zukommen lassen. Zurück zum Haus Fendi: die Baguette nennt sich Beaded Shoulder Bag (1.780 €) … und ist auch nicht wesentlich einfacher als eine der ersten Petite Malle’s zu haben.
mantel
Mantel von Marc Jacobs

Ein Mantel, der genügt. Nur die beiden schulterfreien Kleider verlangen danach. Hier kommt der mit Pailetten verzierte Wollmantel von Marc Jacobs (3.600 €), dessen Klassik das moderne Kleine Schwarze noch unterstreicht. Zu den anderen gefallen mir Jacken. Da gibt es in dieser Saison mehr schöne, als man kaufen kann. Zum Beispiel der Reihe nach diese hier …
08_Roland_Mouret_Mensa-textured-cotton-jacket_mt_152409_Miu_Miu_Cropped-satin-jacket_mt_625
Jacket von Roland Mouret; rechts: Jacket von Miu Miu

10_Miu_Miu_Satin-jacket_mt_73011_Balenciaga_Silk-bomber-jacket_mt_845
Links: Jacket von Miu Miu; rechts: Jacke von Balenciaga

…das Mensa Textured Cotton Jacket (1.524 €) von Roland Mouret, das Cropped Satin Jacket (625 €), einer der fabelhaften Satinblousons dieser Saison von Miu Miu … daher gleich daneben das Modell in Tinte mit Schleife „as good as it gets“ (Satin Jacket, 730 €), auch von Miu Miu und zuletzt noch eine sportlichere Version des Satinblousons von Balenciaga, nennt sich Silk Bomber Jacket (845 €).
12_prada-x-damien-hirst-entomology-bags Kopie
Prada x Damien Hirst Entomology Bags; Bild: Prada

Und weil zum modernen Kleinen Schwarzen auch etwas Farbe ganz schön ist und vermutlich nicht alle die großartige Damien Hirst Etymology Bag by Prada ergattern konnten … darf man auch etwas im Stile oder sogar von Victoire De Castellane für Dior dazu ins Auge fassen …
13_Victoire_De_Castellane_Christian_Dior_haute_Joaillerie
Victoire De Castellane Christian Dior Haute Joaillerie

Was sagt ihr dazu, liebe LeserInnen?

You Might Also Like

  • peter
    17. März 2014 at 11:31

    Bis auf die „Waffenschein -Pflicht-Schuhe“ natürlich total meine Welt!! Super Auswahl Daisy!!!

  • monsieur_didier
    17. März 2014 at 11:43

    …eine tolle Auswahl, da gebe ich Peter recht…
    bis auf die Schuhe, die finde ich eher verstörend 😉
    und mir gefallen auch die Damien Hirst – Prada Taschen sehr gut…

  • Siegmar
    17. März 2014 at 13:05

    auf mich wirken eher die Taschen „verstörend“ , sind die aufgedruckt od. aufgespießt und eingegossen? Sonst die kleinen schwarzen toll.

  • Daisydora
    17. März 2014 at 15:26

    @Siegmar

    Hab ich vergessen, dazuzuschreiben, die Insekten sind natürlich nicht echt sondern 3-D Imitate! Und die Tasche war auf 20 Stück limitiert … Merci für das wohlwollende Feedback! 🙂

    @peter

    Die Haider-Ackermann Schuhe müssen nicht sein … aber das Kliene Schwarze braucht auch mal andere als schöne Schuhe … Danke! 🙂

    @Monsieur_Didier

    Merci, Monsieur … ich stelle gerade fest, dass Schuhe hier meine Schwachstelle sind … das muss ich gleich ändern 😉

    Ja, die Damien Hirst Tasche hat was, die würde ich in Grün sehr gerne haben …

  • Siegmar
    17. März 2014 at 15:39

    mir gefallen die Schuhe sehr zu dem kleinen Schwarzen, würde ich gerne mal angezogen sehe, die Tasche erinnert mich zu sehr an die Schaukästen mit den aufgespießten Insekten, scheint wieder in Mode zu sein, sieht amn auf vielen Einrichtungsblogs bei den Leuten in der Wohnung.

  • Horst
    18. März 2014 at 09:06

    Die Taschen mag ich super-gerne, aber ich weiß nicht um die Tragbarkeit …

  • Daisydora
    18. März 2014 at 10:06

    @Siegmar

    Das ist eine Portable-Ausgabe der Käfersammlung des Naturhistorischen Museums in Wien 😉 … ich habe die Ackermann Schuhe schon an Füßen gesehen, mit schmalen Waden und Fesseln funktioniert das …

    @Horst

    Die kannst Du pratisch überallhin anziehen, nur zum Metzger und Bäcker passen die Käfer wegen der Verwechslungsgefahr mit Schaben nicht 😉