Allgemein

Was tragt ihr zu farbigen Jeans?

Spätestens beim Anblick der zauberhaften Blush-Rosétöne in Raf Simons letzter Kollektion für das Label Jil Sander hat es mich wieder voll erwischt: das Kirschblüten-Fiber. Auch unsere weiblichen Leser haben etwas frühlingshafte Farbe verdient und hier kommt der Bericht. Kann ja gut sein, dass schon das nächste Wochenende so sonnig ist, dass helle Jeans aus dem Schrank geholt oder gekauft werden und da stellt sich die Frage, was tragt ihr in dieser Saison am liebsten dazu?
Zur Auswahl stehen Streifen, Ringel, Punkte, Peters geliebte Vichykaros, pastellfarbene Tops, T-Shirts mit Motiven, seidene Camisoles mit romantischen Blümchenmustern oder seidene Blusen Ton-in-Ton mit den Jeans …. natürlich könnte die Aufzählung beliebig fortgesetzt werden.

Um dem auf den Grund zu gehen, habe ich ein paar helle Jeans und Oberteile rausgesucht, die ich euch zeigen und als Stilfrage zur Diskussion stellen will. Los geht es mit den Emma Flamingo Jeans, das Pink schreit ja förmlich nach einem ruhigeren Gegenpol, oder? Ich würde dazu glaube ich das Weiße Printed Slub Cotton Jersey T-Shirt von Juicy Couture tragen. Was sagt ihr dazu? Oder vielleicht auch das Off-White und Pink geringelte T-Shirt von Burberry Brit. Man könnte es aber auch wagen und die auffallend gemusterte Tunika von Tory Burch dazu tragen, obwohl der Look dann schon in Richtung Ferien tendiert …

Weiter geht es mit den Lachsfarbenen Angel Toucan Jeans. Dazu gefällt mir das Printed Silk Camisole von Rebecca Taylor, auf dem sich ein romantisches Blümchenmuster aus Veilchen versammelt hat. Oder auch das ärmellose Ruffled Silk Top von See by Chloé, dessen Lachston etwas pudriger ausgefallen ist, was auch dem noch winterblassen Teint schmeichelt. Noch etwas luftiger ist das Brushed Silk Top von Tibi, über dem trägt man wie zu allen Tops entweder einen schönen Cardigan oder ein hübsches Jackett.

Zur leuchtend blauen Grace Parakeet schlage ich die Seidenbluse mit Punkten von Closed vor. Das Blau der Bluse entspricht nicht dem der Jeans, das gibt dem Outfit einen modernen Twist. Auch sehr frisch und schön zu farbigen Jeans sind Vichykaro-Blusen, die nur leider nicht so einfach zu finden sind. Ich habe hier eine ärmellose mit Schleife von Moschino entdeckt, die man zu allen hellen Jeans tragen kann. Das Schlusslicht der Oberteile macht eine längs gestreifte Bluse mit Ärmelaufschlägen von Ralph Lauren. Mit so einer frischen Bluse werden helle Jeans zum All Amercan Preppy-Outfit, damit liegt man im Frühling und Sommer immer richtig, wenn man mal keine Lust auf einen dramatisch modischen Auftritt hat.

So, das war’s erst mal aus der Abteilung helle Farben, wir wollen ja auch nicht gleich übertreiben. Gebt bitte Bescheid, ob ihr das so tragen würdet, liebe Leserinnen …

Alle Jeans: Sojeans ; Oberteile www mytheresa.com, ww.net-a-porter.com

  • ben
    27. Februar 2012 at 22:47

    Leider werden nicht alle Frauen den Artikel lesen und schwarz zu den Hosen tragen.

  • Fayet
    28. Februar 2012 at 11:19

    Wie passend – gestern habe ich in eine wunderbare lindgrüne Hose investiert. Die Planung sieht vor, sie mit weißen T-Shirts mit Prints oder weiten Hemden in weiß oder sanftem Grau zu kombinieren. Schwarz würde ich wahrscheinlich eher nicht wählen. Dafür aber graue Strickjacken und meine conagcfarbene Lederjacke. Die ebenfalls erworbene flamingo-pinke Hemdbluse werde ich allerdings, trotz Begeisterungsäußerungen der Verkäuferin, nicht dazu kombinieren.

    Danke für die Anregungen!

  • FrauFritz
    28. Februar 2012 at 13:15

    Ton in Ton würde ich nur den blauen Vorschlag tragen, sonst weiß, hellgrau oder Vichykaros zu allem.
    Auf keinen Fall jedoch schwarz.
    Ja, und auch von mir Danke für die Anregungen.

  • Daisydora
    28. Februar 2012 at 15:42

    @ben

    Ich traue den Ladies schon mehr Farbe zu, aber Schwarz wird bestimmt drunter sein, damit rechne ich auch …. 🙂

    @Fayet

    Lindgrün finde ich sehr schön …. die Liste deiner Oberteile würde ich nur durch ein Grün-Weißes Vichykarohemd ergänzen … 🙂

    @FrauFritz

    Auch Ton-in-Ton ist nicht jedermanns Sache … Grau ist zu pastell immer schön, wenn es nicht zu dunkel ist und Vichykaros zu allem ist auch mein Favorit 🙂

  • Jana Goldberg
    28. Februar 2012 at 16:57

    Ich suche gerade auch eine farbige Jeans, vielleicht kannst Du ja eine Nicht-Röhre empfehlen? Schmal, aber gerade will ich sie.
    Tragen würde ich Muster wie oben, abstrakte und Ethnomuster, größflächige geblümte Blazer und meine geliebten Animalprints. Ich habe gerade eine leuchtend gelbe o. grüne Hose zum Zebrajackett im Kopf.

  • Daisydora
    28. Februar 2012 at 17:04

    @Jana Goldberg

    Zitronengelb finde ich toll für dich und du kannst auch ganz toll ein Tangerine oder so einen Hummerton tragen … Grün, da muss ich etst mal gucken … aber ich sehe das jetzt als Auftrag an und werde mich mit Vorschlägen bei dir melden … 🙂 Zebra kann schön sein, aber du bist auch der Tory Burch Boho Typ ….. Mal sehen …

  • Marie
    29. Februar 2012 at 22:08

    Gerade heute habe ich mir eine Röhre in kräftig Rosa gekauft und dazu einen knallroten dünnen weit ausgeschnittenen Pullover und darunter ein weißes Shirt, das als Streifen zwischen Pullover und Hose rausschaut und oben am Ausschnitt auch. Dazu graue Ballerinas. So so cool… Der Frühling in Person meinte jemand…