Allgemein

Patrick Janes Car…

…nur so ein Gedankenspiel: Wenn ich zum nächsten Wochenende ein Mann wäre, bei dem ohnehin gerade ein Autokauf anstünde, dann würde ich mir die Verrücktheit gönnen, ganz intensiv nach so einem Citroen Oldtimer zu suchen, den Patrick Jane in The Mentalist fährt. Bitte, liebe Citroen-Oldtimerhändler, am liebsten auch genau so lackiert…
Den finde ich wunderschön, auch wenn die KFZ-Kenner und Mechatroniker dieser Republik jetzt aufjaulen und berechtigterweise vor den Folgekosten meines überaus unbesonnenen Oldtimerkaufs warnen werden. Ich will nicht vernünftig sein und werde das Wochenende mit meinem neuen Gefährt auch in vollen Zügen genießen. Dabei habe ich nur vor, alleine oder mit einem Freund rauszufahren. Keine Ahnung wohin; ins Grüne oder an die Küste, auf keinen Fall weit weg von Hamburg, denn dafür ist mir das Auto viel zu schade. Und es soll ja ohnehin ein ganz entspannter Wochenendausflug werden, ohne Tempostress und großes Programm.

Dafür reicht mir dann eine normale Reisetasche, in die ich ein paar bequeme Teile in fröhlichen Farben packe und zur Sicherheit ein legeres Sakko und eine nette Hose für alle Orte, an denen man nicht in Räuberzivil erscheinen will.
Wer mag, schaut sich an, was in meiner Reisetasche gelandet ist. Nicht auf Bildern zu sehen sind meine Badeshorts, weiße T-Shirts und ein paar Chucks… davon habe ich ohnehin immer einige Paare gleich neben der Leuchtweste und dem Verbandskasten in einem Beutel in meinem Kofferraum liegen.

Meine Wahl fiel auf das Zitronengelbe Bonded-UV-Protection-Performance-Shirt von Chucs (oben links), das es für alle, die es weniger Gelb mögen, auch in Weiß mit Rotem Aufdruck gibt. Dazu trage ich dann entweder die Pfirsichfarbenen Stanton Cotton Shorts von J. Crew (oben Mitte) oder die Roten Coin Pocket Trousers von APC (oben rechts), die ich euch schon mal in einem anderen Bericht gezeigt hatte. Ich setze aber farblich und modisch noch einen drauf:

Zwei nigelnagelneue Pullis kommen in den Weekender. Der Hellorangefarbene Ribbed Wool Sweater von Jil Sander (oben links), dessen raffinierte Raglanlösung und Halspartie auch einen zweiten Blick wert sind. Und der Erdbeersorbetfarbene Cashemere-Sweater von Gucci (oben rechts), der einfach gute Laune macht und viele Jahre Freude im Kleiderschrank bereiten könnte.

Wie schon erwähnt, nur für alle Fälle, sollte man mal in eine bessere Wirtschaft einkehren, habe ich ein Graphitgraues Sakko dabei. Das hat vier aufgesetzte Taschen und Schulterklappen und ist aus der D&G Kollektion von Dolce & Gabbana (oben links). Dazu trage ich dann wahrscheinlich die Painted Corduroy Slim Trousers von Dsquared (oben Mitte), damit das Outfit nicht zu offiziell wird …. oder möglicherweise auch die schluffigeren Grauen Cordhosen, wieder aus der Kollektion D&G (oben rechts). Ich liebe Feincordhosen.

Für obenrum habe ich dann noch zwei T-Shirts dabei. Das Hellgraue Shaded Cotton-T-Shirt von Maison Martin Margiela, an dem nicht mehr als dunklere Ärmel dran sind, oder das Hellgraue James Dean Print T-Shirt von D&G. Das passt in meiner Fantasie auch jahrgangstechnisch ganz gut zu Patrick Janes Car ….. Das Wochenende kann kommen.
Wie findet ihr meine Autowahl und ein Daisy-als-Mann-Wochenende ganz ohne Ringel-T-Shirts und Blauorgie

  • siegmarberlin
    14. Juli 2011 at 11:00

    ich nehme die 2 Pulli und das Auto, mein Traumwagen, ich sehe in jeden Morgen, da mein Nachbar genau dieses Modell besitzt.

  • blomquist
    14. Juli 2011 at 12:12

    Da Du uns nicht mitnehmen willst muss ich Dir wohl kurzerhand Tasche und Autoschlüssel abluchsen….denn den Gucci-Kaschmirpullover, die schluffige Cordhose und das Margiele Shirt würde ich nehmen.

  • Daisydora
    14. Juli 2011 at 12:58

    @siegmarberlin

    Das gibts ja gar nicht, so toll ist das. Da würde ich glaube ich auch als Daisy bald schwach werden und wie verrückt nach dem Auto suchen lassen, wenn ich das Auto jeden Tag vor der Nase hätte ….

    @blomquist

    Du also auch … wenn ich den schon hätte, dann könnte man sicher mal über einen Ausflug reden…. und ich leihe meine Spießerautos ja auch her ….

    🙂

  • peter kempe
    14. Juli 2011 at 14:15

    bingo daisy ne ds ach wer glaubt es denn antürlich auch mein traumwagen wieder mal auf den punkt getroffen!!!

  • Daisydora
    14. Juli 2011 at 15:28

    @peter kempe

    🙂 .. hast ja gelesen, siegmarberlin hat den jeden Tag vor der Nase … ich habe leider selbst in Paris schon lange keinen mehr gesehen …

  • siegmarberlin
    14. Juli 2011 at 15:51

    @ daisydora u. peter kempe

    wenn man es genau nimmt, sogar 2 DS 21, da einer als Ersatzteillieferant dient. Das unterhalten ist sehr zeit- .u . kostenintensiv.

  • Daisydora
    14. Juli 2011 at 16:35

    @siegmarberlin

    Das ist ja desillusionierend … man müsste so eine liebe alte Dame finden, die völlig vergessen hat, dass ihr Mann Zeit seines Lebens so einen fuhr, der noch in der Garage steht und gerade mal Hundertzwanzigtausend Kilometer auf der Uhr hat ….

  • siegmarberlin
    14. Juli 2011 at 16:41

    @ daisydora

    ich glaube da würden einige sich freuen, so eine Lday kennen zulernen.