Accessories

Objekt der Begierde – der Adventskalender von Corgi

In wenigen Tagen heißt es schon wieder „Advent, Advent – ein Lichtlein brennt“. Und was ist, neben Glühwein, Spekulatius, Marzipan und Lebkuchen das Tollste an der Vorweihnachtszeit? Genau – der tägliche Sprint morgens zum Adventskalender – zum selbst gebastelten, wohlgemerkt. Nix mit billiger Schokolade oder so. Allerdings fehlen dem ein oder anderen Leser sicher die Ideen, die Kreativität oder schlicht das Talent, 24 Türchen mit Überraschungen zu füllen. Dann empfehle ich den Adventskalender vom walisischen Strick-Spezi Corgi.

Der hat zwar nur 23 gefüllte Türchen, was ich mir partout nicht erklären kann, aber die haben es wenigstens in sich: nämlich je ein buntes Sockenpaar. Davon kann man ja eh nie genug bekommen. Und sollte das ein oder andere Paar nicht dem eigenen Geschmack entsprechen, egal – einfach hübsch verpackt am 24. Dezember weiter verschenken.

Wer auf der Suche nach anderen luxuriösen Adventskalendern ist, hier eine kleine Auswahl – leider etwas Beauty-lastig, aber alles ist besser als Schokolade…

Diptyque
diptique-advent-calendar

Jo Malone
jo-malone-advent-calendar

Liberty
liberty-advent-calendar

Molton Brown
molton-brown-advent-calendar_horstson

zu guter Letzt habe ich dann doch einen Kalender gefunden, der wohl den meisten Lesern gefallen wird: Ginvent, mit 24 Gin-Miniaturen hinter den Türchen:

„Ginvent“ von der Gin Foundry
bildschirmfoto-2016-11-15-um-09-54-31

You Might Also Like

  • HappyFace313
    15. November 2016 at 22:47

    🙂 Der Advent kann kommen!
    Liebe Grüße 🙂

  • Marc
    16. November 2016 at 01:00

    Gin!

  • PeterKempe
    16. November 2016 at 17:11

    Den Diptique und den Corgi Kalender haette ich gern !