Milan Fashion Week

Best-Of-Milan – JIL SANDER Autumn-Winter 2014

Header_links_JS_AW_2014Header_rechts_JS_AW_2014
Bilder: style.com

Brave New Fashion World … nun also wieder ohne Jil Sander! Ich weiß nicht wieso gerade hier und jetzt, aber ich hatte in der Sekunde die Fantasie, dass in Zukunft – sagen wir schon so um 2020 herum – Computerprogramme so programmiert werden können, dass nach Eingabe aller DNA Codes der Marke, der Key Look des Labels logarithmisch berechnet und immer neu durch dekliniert wird …

In der Realität hat das Team, wer das im einzelnen so ist, würde mich brennend interessieren, nun eine Kollektion abgeliefert, die auch von Jil Sander selbst sein könnte. Doch wie lange reicht es, sich selbst zu kopieren? Nicht, dass das Ergebnis nicht schön wäre, das ist es schon; mir aber etwas zu vordergründig bedeutungsschwanger (schon wieder diese Kurzarmpullis) und auch etwas zu monochrom. Aber elegant ist das Ergebnis zweifellos. Nichts dran ist überflüssig und um Originalität bemüht. Das wirkte auch zu verzweifelt, als das der JIL SANDER Mann sich drin sieht. Wobei man die Marke, so glaube ich, das zu erkennen, nicht mehr weiter verjüngen kann … oder gibt es auch sechzehnjährige JIL SANDER Fashion-Dandies?
01_JS_AW_201402_JS_AW_2014
Bilder: style.com
03_JS_AW_201404_JS_AW_2014
Bilder: style.com

Purismus und Farbe. Sehr subtil kombiniert. Petrol und Brombeere, das schmeichelt den Augen, zeigt Eleoquenz. Aubergine und Grau, etwas Schwarz und natürlich viel Tinte. Die Silhouetten sehr schmal und sophisticated. Das trägt man ja schließlich nicht auf dem platten Land. Understatement als Religionsersatz, mehr Reduktion wäre dann schon beinahe nichts. Effekte werden durch Stoffstrukturen gesetzt. Embossed ist JIL SANDER’s neuer Jacquard. Das ist in der Tat sehr elegant: Anzüge und Gehröcke aus diesem gechintzten High-Tech-Wunder wirken fast schon festlich sakral. Was auch an dem vielen Purple liegen mag, der Farbe der Kardinäle.
05_JS_AW_201406_JS_AW_2014
Bilder: style.com
07_JS_AW_201408_JS_AW_2014
Bilder: style.com

Die Hosen, mit sehr hoch geschnittener Taille, das macht die schmalen Beine in den Hosen noch länger. Mein Favorit, die Hosen aus diesem Stoff in Tinte-Oxblood-Aubergine-Weiß, mit Konfetti-Testbildmuster gleich in Bild eins und zwei. Sehr chic und irgendwie weniger ernst, aber futuristisch.
09_JS_AW_201410_JS_AW_2014
Bilder: style.com
11_JS_AW_201412_JS_AW_2014
Bilder: style.com

Bei den Stoffen neben High-Tech-Fibers viel Wolle, gebürstet und mit Mohair, moderne Flanelle … winterlich warm, aber in Lightweight-Varianten. Für mich überraschend, die Pullis mit Kurzarm, gefallen zum ersten Mal. Da stimmen die Proportionen. Das machen die Hosen mit hoher Taille und sehr langem Bein.
13_JS_AW_201414_JS_AW_2014
Bilder: style.com
15_JS_AW_201416_JS_AW_2014
Bilder: style.com

Schwer, ein Fazit zu finden. JIL SANDER ohne Jil Sander sieht nicht so wirklich anders aus, als mit, aber irgendwie fehlt mir der Optimismus, den braucht eine ästhetisch so schöne, aber ernste Kollektion. Mode lebt durch den Hauch von Lebenslust und Freude am gekonnten Bruch der Ästhetik.

  • monsieur_didier
    18. Januar 2014 at 22:01

    …die Jacken und Mäntel sind Traumhaft, die Farben fast alle sehr sehr schön…
    typisch Jil Sander…
    manchmal ist es mir clean und reduziert…
    alles in allem sehr, also SEHR gelungen…!

  • PeterKempe
    19. Januar 2014 at 00:05

    Mir gefallen die Schnitte der Hosen besonders gut und die Farben auch! Trotzdem hab ich auch einen statischen Eindruck bei den Sakkovariationen.Das Team hat aber eine sehr gute,sehr Sander Kollektion hin gelegt das kann man nicht anders sagen.Es ist etwas fuer Sander Liebhaber ich passte in die Sachen nich nie rein und es ist auch nicht meine Stilistik .

  • Siegmar
    20. Januar 2014 at 10:31

    gefällt mir, wie immer bei Jil Sander, sehr!

  • Daisydora
    21. Januar 2014 at 11:49

    @Monsieur_Didier

    Schau an, das ist ja hier wieder so eine kleine Fan-kundgebung … aber, gut so. Ist ja hübsch anzuschauen …. nur die Models sind mir in groben Zügen zu bedeutungsschwanger .. oder wollt ihr plötzlich wirklich so aussehen? 😉

    @PeterKempe

    Die Schnitte waren ja schon immer eines der Asse im Ärmel … ja, eine Kollektion für Jil Sander-Liebhaber, warum nicht … 🙂

    @Siegmar

    Gut so, magst Du auch die Kurzarmtops, wenn ich so neugierig sein darf? 🙂

    Ich kenne keinen einzigen Mann, der diese Art Tops trägt und will es nun aber wissen …