Browsing Tag

Dior Homme

Männermode

Mon Amour Tokyo

(Dior Homme, Herbst 2017; Bild: Courtesy of Dior)

Gestern präsentierte Kris Van Assche erstmalig die Herbstkollektion von Dior Homme in einer Modenschau – allerdings nicht in Paris, wie es naheliegen würde, sondern in Japan. Parallel öffnete das Haus in Tokio auch noch eine neue Boutique und, als wenn das nicht reichen würde, zeigte dort auch noch Maria Grazia Chiuri im Rahmen einer Live Show die Dior Haute-Couture-Kollektion für Frühling-Sommer 2017, für die sie extra acht neue Looks kreiert hat. ‚Big in Japan‘ schien Diors Motto für den gestrigen Tag gewesen zu sein. Dabei ist die Liebe von Dior zu Asien nicht neu, vielmehr wurde sie dem Gründer in die Wiege gelegt … Continue Reading

Kampagne

Karl Lagerfeld shootet Robert Pattinson für Dior Homme

(Foto: Karl Lagerfeld für Dior Homme)

Ménage-à-trois: Karl Lagerfeld shootet ein weiteres Mal Robert Pattinson für Dior Homme. Schaue ich mir die Bilder der Kampagne, die Lagerfeld in Paris inszeniert hat, an, sehe ich Schwarz – im besten Sinne, denn zu sehen ist die Black Carpet Linie des Modehauses. Continue Reading

Männermode

Toru Kamei für Dior Homme

(Bild: Morgan O’Donovan)

Am Rande hatten wir es schon erwähnt: Für die aktuelle Frühling/Sommer-Kollektion ging Dior Homme eine Partnerschaft mit Toro Kamei ein. Der in Tokyo lebende Künstler hat sich auf Motive spezialisiert, die botanische Stillleben darstellen. Die Inspirationsquelle liefern Kamei die Vanitas-Stillleben aus der Zeit des Barocks, bei denen leblose Gegenstände durch Sinnbilder der Vergänglichkeit ergänzt werden. Nicht verwunderlich also, dass Toru Kameis Arbeiten an Werke des flämisch-niederländischen Stilllebenmalers Pieter Claesz erinnern, wobei der Japaner neben Totenköpfen hauptsächlich Schmetterlinge und Blumen in seinen Werken verewigt. Continue Reading

Männermode

Hardior – Dior Homme Winter 2017/18 von Kris Van Assche

(Bild: © Morgan O’Donovan)

Dass auch bei der Männermode die Neunziger Jahre zurückgekehrt sind, erkennt man nicht nur daran, dass in fast allen Winterkollektionen die Hosen weiter werden. Es macht sich auch dadurch bemerkbar, dass sich viele Designer auf die Tendenzen dieser Zeit berufen. Die einen, weil sie das Jahrzehnt erlebt haben, die jüngeren, weil sie in ihrer Generation sehen, dass vieles, was uns damals neu erschien, in der heutigen Zeit genauso gültig und umsetzbar ist und daraus neue Strömungen entstehen.
Die Raverkultur, Love Parade und Co. haben es Kris Van Assche besonders angetan. Der Designer kreiert daraus für Dior Homme eine komplette Kollektion: „Hardior“. Continue Reading

Kampagne

Boy George für Dior Homme

(Foto: Willy Vanderperre für Dior Homme)

Für den Sommer 2017 hat Kris Van Assche erneut einige Charaktere ausgewählt, von denen er der Meinung ist, dass sie die Idee hinter der Dior-Homme-Kollektion transportieren: „Ich habe versucht zu übersetzen, worum es aktuell bei Dior Homme geht. Es geht um Musik, es geht um Kino und es geht natürlich um Mode … Es geht um eine bestimmte Erinnerung, die ich von den Achtzigern habe und die auch für 2017 relevant ist“, wie Kris Van Assche der Women’s Wear Daily erklärt.
Ganz vorne mit dabei: Boy George, der interessanterweise ein Teil von Vivienne Westwood mit auf’s Bild geschmuggelt hat, oder gibt es den Mountain Hat nun auch von Dior Homme? Wohl kaum … Continue Reading